Routenplaner
411

Burg Vischering

Wander-Highlight

Empfohlen von 110 von 114 Wanderern

Tips

  • Phil Lip

    Das ist die Burg Vischerring nicht zu verwechseln mit der Burg Lüdinghausen.
    Stammsitz der Familie Droste zu Vischering.

  • Phil Lip

    Eine der Wasserburgen von Lüdinghausen, frisch renoviert also auch von Innen empfehlenswert

  • Hannah

    Besonders lohnt sich am Wochenende ein kurzer Halt an der alten Backstube, welche vom "Reitstall" wieder ins Leben gerufen wurde. Die noch warmen Brote aus dem alten Ofen haben einen ganz besonderen Geschmack und sind schon auf dem Nachhauseweg fast vernascht ^^

  • WanderstypmitBart

    Die Wasserburg Vischering in Lüdinghausen wurde Anfang 2018 nach langer Umbauzeit mit einem brandneuen Museum wiedereröffnet. 13 Millionen Euro sollen investiert worden sein. Ein absolut sehenswertes Ergebnis! Beide Daumen hoch!

  • Julia

    "Die Burg wurde im 12. Jahrhundert als Stammsitz der Herren von Lüdinghausen errichtet und im 16. Jahrhundert unter Gottfried von Raesfeld zu einer typischen Renaissanceburg umgebaut. Die Burg wird heute unter anderem von der VHS, für Ausstellungen und Ratssitzungen genutzt. Der große, reich mit Wappen geschmückte Saal bietet Raum für Konzerte. Der Turm und der Westflügel stammen aus dem späten 19. Jahrhundert.
    Inschrift mit Lebensmittelpreisen von 1573/74

    Aus dem 16. Jahrhundert stammen auch einige der interessanten Baudetails. So finden sich in der Fassade eine in Stein gehauene Liste mit Lebensmittelpreisen aus den Jahren 1573/74, verschiedene Wappen und eine Inschrift zum Stadtbrand im Jahre 1569.[1] Die oberen Räume der Burg verbinden Bautradition mit modernen Elementen und sind zum Teil als Tagungsräume ausgestattet. Die Burg befindet sich heute im Besitz der Stadt Lüdinghausen.[2]

    Höhepunkt der Hexenverfolgungen in Lüdinghausen scheint das Jahr 1624 gewesen zu sein. Verfahren wurden im Gerichtshaus auf der Burg durchgeführt, wo die Angeklagten beim „gütlichen“ Verhör und unter der Folter befragt wurden. In einer Hexenprozesswelle in wenigen Monaten wurden 1624 mindestens 20 Personen unter dem Verdacht der Hexerei hingerichtet, darunter Bernhard Schwarte, Heidtmann aus Haltern am See und Frau des Heidtmann aus Haltern am See. Wahrscheinlich lag die Zahl der Opfer höher, da die Akten nur zu einem Teil erhalten sind." Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Burg_L%C3%BCdinghausen

  • carsten

    Schöne Burg mit weitläufigen Außenanlagen

  • Bettina

    Hier gibt es leckeren Kaffee und viele leckere Kuchen zur Auswahl. Das Ambiente ist gemütlich und urig und die Mitarbeiter freundlich! Sehr zu empfehlen.

  • Blusparx

    Die Burg kann besichtigt werden. Geöffnet ist Dienstag bis Sonntag von 10.00 bis 18.00 Uhr.
    Besucher haben die Möglichkeit ein Kombiticket für Haupt- und Vorburg zu erwerben oder die Vorburg einzeln zu besuchen.
    Eintrittspreise Vorburg
    Erwachsene 3,50 €
    Kinder ab 6 bis 18 Jahre 1,50 €
    Kombiticket für Haupt- und Vorburg
    Erwachsene 7,50 €
    Kinder ab 6 bis 18 Jahre 3,50 €

  • Stephan Mölders

    auch für den Nächtliche Spaziergang gut beleuchtet

  • Ingo

    Eine sehenswerte schöne Wasserburg

  • Bettina

    Tolle Anlage! Auch ein Besuch im Café Reitstall lohnt sich!

  • Julia

    Weitere Informationen unter: cafe-reitstall.de/galerie.html

  • Frank

    Der Park zwischen den Burgen Lüdinghausen und Vischering ist liebevoll angelegt und birgt neben allerlei wissenswerten Infos auch eine spannende Mischung aus Kunst und Landschaft. Die Wege sind sehr gut angelegt und etliche Bänke laden zum verweilen in der Sonne ein.

  • Bettina

    Eindrucksvolle Burg aus dem 12. Jahrhundert. An einem Wochenende im Advent findet hier ein kleiner feiner Weihnachtsmarkt statt.

  • Ovi

    Das frische Brot aus dem Steinofen ist klasse.

  • Frank

    Die Anlage rund um die Burg Vischering ist definitiv einen Abstecher wert, der dann auch gern länger sein kann. Neben der wunderbar erhaltenen Burg - die Hauptburg ist eintrittspflichtig - ist die Anlage um die Burg herum wunderschön (nähere Infos zur Burg unter burg-vischering.de).Neben der Atmosphäre besteht die Möglichkeit zu einer angenehmen Rast im Bereich der Vorburg. Hier gibt es ein Café mit einer tollen Auswahl an Kuchen / Torten und die Möglichkeit frisches Brot zu erwerben.Lüdinghausen selbst (ungefähr 8 bis 10 Gehminuten von der Burg entfernt liegt die Innenstadt) bietet ein umfangreiches gastronomisches Angebot. So kommt hier jeder auf seine Kosten. Spannend ist übrigens, dass es neben der Burg Vischering auch die Burg Lüdinghausen zu erkunden gibt. Beide liegen fast in sichtweite zueinander und sind durch einen schön angelegten Park miteinander verbunden.

  • Höhe100 m