Routenplaner
45

Steinhorster Becken

Wander-Highlight

Von komoot-Nutzern erstellt
Empfohlen von 112 von 119 Wanderern

Tips

  • Andreas Seifert

    Toller Rundweg, leicht zu wandern, sehr interessante Vogelbeobachtungen möglich (Störche, Weißwangengänse, Graugänse, Haubentaucher, Bläßhuhn, Stockenten, Kuckuck, Nachtigall), und viele mehr. Nettes Restaurant am Parkplatz mit toller Karte!

  • ebiketourinfo / Holger

    Bei schönem Wetter ein lobenswerter, naturnaher Spaziergang rund ums Becken, super auch für kleine Enddecker. Schön wenn Papaoder Mama dann noch ein Fernglas mit haben, um die tolle Natur (Störche, Reiher usw.) zu beobachten.

  • Andreas Seifert

    Gute Informationstafel - kurz erklärt und verständlich geschrieben.

  • ebiketourinfo / Holger

    Steinhorster Becken - für mich Daumen hoch...
    Wki sagt:
    Entstehung
    Durch den Verlauf der Ems und paralleler Wasserläufe kam es immer wieder zu Überschwemmungen in den Städten Rietberg und Rheda-Wiedenbrück im Kreis Gütersloh. Man beschloss deshalb im Jahr 1972, im Steinhorster Bruch im Norden des Kreises Paderborn und östlich von Westerwiehe ein Wasserrückhaltebecken zu bauen. Mit Deichen wurde ein von der Ems durchflossenes Gebiet umbaut; bei Hochwassergefahr sollte ein Wehr geschlossen werden, so dass sich das Wasser im Becken sammeln kann. Die Deich- und Staubauwerke werden vom Wasserverband Obere Lippe bewirtschaftet. Bei einer Probestauung stellte man fest, dass sich Wat- und Wasservögel in diesem Becken niederließen.
    Tierwelt
    Das Naturschutzgebiet dient als Rast-, Nahrungs- und Mauserplatz sowie als Überwinterungsplatz für durchziehende Vogelarten. Außerdem ist es Brut- und Rückzugsgebiet für Vögel, die für Feuchtgebiete typisch sind. Im Winter ziehen sich Schwimm- und Tauchenten, arktische Gänse, Grau- und Silberreiher, Kormorane und Gänsesäger hierhin zurück. Im Frühling legen die Kraniche eine Pause bei der Rückkehr aus dem Süden ein, Fischadlern, Schwarzstörchen und Wanderfalken dient das Becken zur Zeit des Vogelzuges ebenfalls als Rastplatz. Zu den Brutvögeln zählen unter anderem die Arten Lachmöwe, Kiebitz, Großer Brachvogel und Haubentaucher. Im Jahr 2010 brütete zudem erstmals ein Weißstorch-Paar erfolgreich auf einem Storchenmasten.
    de.wikipedia.org/wiki/Steinhorster_Becken

  • Uwe 12

    Eine, auch für Abends, sehr entspannende Runde mit Blick auf die Vogelwelt.

  • Jesswell

    Mit vielen Informationen zur Renaturierung.

  • Jesswell

    Da kann ich den Vorrednern nur recht geben.

  • Frank S.

    Man sollte auf jeden Fall eine gute Kamera mitnehmen, es gibt viele Möglichkeiten schöne Motive zu "schießen"

  • Frank S.

    Die Schautafel verdeutlicht die Renaturierung dieses Sektors.

  • Christoph

    Ein toller Spaziergang rund ums Steinhorster Becken (Rundweg etwa 5 km). Viele Wildvögel sind dort zu beobachten. Aber Ihr Fernglas nicht vergessen, es lohnt sich!

  • zapp187

    Kurzer guter Überblick, durchaus informativ.

  • Herbert

    Das Steinhorster Becken, gut angelegtes Rückzugsbecken für Wasservögel.
    Naturfreunde kommen teils von weither.

  • Jesswell

    Nicht immer sind hier die Schafe zu sehen.

  • Frank S.

    Hier gibt es immer was zu entdecken. Viele Zugvögel nutzen die Wasserlandschaft für einen Zwischenstopp

  • Höhe90 m