Routenplaner
309

Marienburg

Wander-Highlight

Empfohlen von 63 von 68 Wanderern

Tips

  • Abins

    Ein Besuch lohnt sich jederzeit,egal ob hingewandert oder mit dem Rad.Es gibt auch schöne Wanderwege im Marienberg,hdDas Schloss Marienburg ist eine Schlossanlage, die König Georg V. von Hannover von 1858 bis 1869 als Sommerresidenz, Jagdschloss und späteren Witwensitz erbauen ließ. Es war ein Geschenk an seine Ehefrau, Königin Marie, zu ihrem 39. Geburtstag am 14. April 1857. Wikipedia.

  • Sonnenschein 🥰 & Co.

    Kann man schön toben, laufen und "Berge" klettern.

  • Kalle & Danny

    Burg Marienburg besteht aus drei Flügeln. Zum Nordflügel gehört der auch Hohes Haus genannte, viergeschossige Palas, zum Südflügel der Bergfried und die ehemalige Brauerei. Dazwischen erhebt sich der Ostflügel. Der Zugang zur Burg erfolgte stets von Westen her. Bei Bauarbeiten fand man gegen Ende der 1960er Jahre die Reste eines Torturmes und einer Holzbrücke.

    Die ältesten Gebäude der Burg sind der Palas sowie der 31 m hohe Bergfried mit seiner Grundfläche von 8,55 x 8,75 m. Der Palas diente seit dem 16. Jahrhundert nicht mehr für Wohnzwecke, sondern nur noch als Kornspeicher.

    Wie bei vielen anderen Burgen, die zeitgleich mit der Marienburg gebaut wurden, baute man auch hier die einzelnen Gebäude unmittelbar an die Umfassungsmauer der Burg, so dass von jedem Gebäude eine Mauer mit der Umfassungsmauer verschmolz. Das sparte Bauzeit und Baumaterial. Die äußere Mauer des Südflügels ist daher 2 m dick, die Mauer zum Burghof hin jedoch nur 1 m. Die Mauern des Palas sind bis zu 2,35 m dick. Die Umfassungsmauer der Burg war im Osten und Westen 10 m hoch und 2 m breit, auf ihr verlief ein Wehrgang.

    Umgeben wurde die gesamte Burg von zwei Wassergräben mit einem Wall dazwischen. Nach 1945 wurden die Gräben zugeschüttet, sie sind jedoch im Osten und Süden der Burg noch als flache Mulden zu erkennen.

    Die Burg, insbesondere der Bergfried und das Hohe Haus, sind relativ gut erhalten. Das Kutscherhaus und die Steinscheune, im Volksmund auch Ochsenstall genannt, wurden saniert. 2008 begannen Maßnahmen für bauliche Änderungen der Gesamtanlage, die bis 2012 abgeschlossen wurden. Teile der ehemalige Produktions- und Lagergebäude wurden abgerissen und ein Neubau für das Theaterinstitut entstand neben dem Hohen Haus. Für das Musikinstitut wurde ein Stallgebäude umgebaut und Übungskabinen integriert.
    Quelle (Wikipeda)
    schloss-marienburg.de

  • Manuuu

    Das "Schloss" Marienburg, der märchenhafte Sitz der Welfen des ätesten Fürstenhauses Europas zählt zu den bedeutensten neugotischen Baudenkmälern Deutschlands. Bei schönem Wetter auch lohnenswert der Turmaufstieg mit herrlichem Blick über das Leinetal und das Calenberger Land. In den alten Pferdestallungen befindet sich heute ein Restaurant.

  • Michael Hinz

    Im Innenhof von Schloß Marienburg finden öfter Open-Air-Events statt. Bitte informiert Euch hier: schloss-marienburg.de/veranstaltungen

  • Rheinschiffer ⚓

    Das Schloß Georg V. war nie zerstört und deshalb ist das gesamte Inventar noch im Original zu bestaunen. Es gehört heute dem Welfenprinzen Ernst August von Hannover.

  • Bopp

    Echt verwunschen, mit seinen vielen Türmchen.

  • Achim Hempelmann

    Bin schon zweimal da gewesen. Führungen sind sehr interessant. Ums Schloß herum kann man auch eine sehr schöne Wanderung machen

  • Andreas

    Interessante Schloßführung

  • Dieter

    Eines der schönsten neugotischen Schlösser in Deutschland mit entsprechendem Rahmenprogramm. Sehenswerte Schlossführungen, regelmäßige Veranstaltungen, ein Schlossrestaurant und Räume für Feierlichkeiten inklusive. Besonders für romantische Gemüter und jene die sich in die Welt des Mittelalters (oder zumindest des 19. Jahrhunderts) zurückversetzen wollen, ist Schloss Marienburg zu empfehlen.

  • Hiking Phoenix

    Man erkennt von nahen, es muss saniert werden, aber dieser Charme und die Geschichte sind klasse.

  • BushHummel

    Nicht nur die Marienburg auch der Wald um das Schloss ist sehr schön.

  • Höhe190 m