Routenplaner
92

Marienkirche

Wander-Highlight

Empfohlen von 39 von 43 Wanderern

Tips

  • Gerrit

    Die Marienkirche ist die evangelische Hauptkirche Osnabrücks. Wie auch der katholische Dom ist sie voller Kunst- und kulturhistorischer Schmuckstücke, deren Aufzählung hier deutlich zu weit führen würde. Unbedingt sollte der Turm bestiegen werden - das ist ein klasse Ausblick auf die Stadt.

  • Bumble-Bee

    St. Marien ist eine evangelisch-lutherische Pfarr- und Marktkirche in Osnabrück. Sie zählt zu den kunsthistorisch bedeutendsten Baudenkmälern der norddeutschen Stadt. Eine romanische Vorgängerkirche findet bereits 1177 urkundliche Erwähnung. Allerdings reicht die Baugeschichte der Marienkirche weit vor das Datum ihrer ersten schriftlichen Nennung. Archäologische Spuren lassen auf einen Vorgängerbau aus dem 10. Jahrhundert schließen. Der Bau der heutigen gotischen Hallenkirche begann im 13. Jahrhundert und war 1430/40 abgeschlossen.St. Marien blickt auf eine komplexe Baugeschichte zurück. Umfangreiche Restaurierungen im Laufe der Zeit ermöglichten archäologische Grabungen, die zur Rekonstruktion der Baugeschichte erheblich beitrugen. So wurde die Existenz von mindestens drei Vorgängerbauten nachgewiesen.Als älteste Bürgerkirche Osnabrücks ist ihr Standort zentral. Die Marienkirche befindet sich direkt auf dem Marktplatz, neben der Stadtwaage und dem Rathaus. St. Marien gehört mit dem Osnabrücker Dom, St. Katharinen und St. Johann zu den vier mittelalterlichen Kirchen, die die Innenstadt von Osnabrück umschließen. (de.wikipedia.org/wiki/St._Marien_(Osnabr%C3%BCck))

  • Höhe70 m