Routenplaner
123

Seebrücke Heringsdorf

Fahrrad-Highlight

Empfohlen von 465 von 514 Fahrradfahrern

Tips

  • charles

    Ihr Vorgängerbau in Heringsdorf war die 1891 bis 1893 in Holz errichtete, 500 Meter lange Kaiser-Wilhelm-Brücke. Diese war mit Türmchen und Kolonnaden gestaltet und beherbergte zahlreiche Restaurants und Geschäfte. Im Jahr 1903 wurde sie durch einen seitlichen Anleger für Küstenpassagierschiffe ergänzt, die so genannte ODIN-Brücke.
    Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Brücke kaum mehr genutzt und gepflegt. Die Gebäude am Strand wurden bald abgebrochen. 1957 vernichtete ein Feuer den inzwischen marode gewordenen Seesteg.
    Die heutige Brücke wurde im Jahr 1995, rund 50 Meter neben dem Standort ihrer Vorgängerin und rund 50 Meter länger, errichtet. Vom 508 Meter langen Bauwerk sind etwa 300 Meter ein überdachter, über dem Wasser der Ostsee auf Pfählen errichteter Seesteg. Am Ende der Seebrücke befindet sich ein Restaurant mit einem auffälligen, pyramidenförmigen Dach. Die letzten Meter der Brücke führen hinab zum Anleger, von dem aus Ausflugsschiffe Heringsdorf mit anderen Seebädern verbinden. An Land beginnt die Seebrücke mit einem Gebäudekomplex, in dem ein Muschelmuseum, ein Kino, Restaurants, Geschäfte und Ferienwohnungen untergebracht sind.
    Quelle: Wikipedia

  • Andreas away

    Ein absolutes Highlight auf der Insel Usedom mit tollen Blicken auf die ganze Bucht

  • Sachsen Onkel

    Hier sollte man gewesen sein, auf der zweit längsten Seebrücke Europas.

  • MW aus LE

    Die Geschichte der Seebrücke Heringsdorf begann in den Jahren 1891 bis 1893. In dieser Zeit wurde die 500 Meter lange Kaiser-Wilhelm-Brücke aus Holz erbaut.
    Kleiner Abstecher mit Lokalität zum Verweilen am Ort.

  • JR56

    Die Geschichte der Seebrücke Heringsdorf begann in den Jahren 1891 bis 1893. In dieser Zeit wurde die 500 Meter lange Kaiser-Wilhelm-Brücke aus Holz erbaut.Sie war mit Türmchen und Kolonnaden ausgestattet und war Standort von Restaurants und Geschäften. Etwa 10 Jahre nach der Einweihung wurde sie durch einen seitlichen Schiffsanleger erweitert. Nach dem Zweiten Weltkieg verfiel die Seebrücke zusehends und wurde 1957 durch ein Feuer völlig vernichtet.1995 entstand an fast gleichem Ort die Seebrücke neu, die aber nicht dem architektonischen Vorbild der alten Brücke folgte. Sie ist heute mit 508 Metern die längste ihrer Art in Kontinentaleuropa.Das Bauwerk ist auch auf der Seeseite teilweise überdacht und besitzt am Ende ein attraktives Restaurant sowie einen seitlichen Schifssanleger, von dem aus man beispielsweise Ausflüge nach Swinemünde unternehmen kann.
    Landseitig ist in die Seebrücke ein Gebäudekomplex integriert, in dem man sogar in komfortabel eingerichteten Ferienwohnungen logieren kann. Desweiteren gehören dazu das Muschelmuseum, Restaurants, Geschäfte und ein Kino.
    heringsdorf.m-vp.de/seebruecke-heringsdorf

  • Wildrocker 🌍

    Die Attraktion Heringsdorfs ist die 1995 eröffnete, mit 508 (!) Metern zweitlängste Seebrücke Europas. Auf ihr befindet sich ein kompletter Einkaufs- & Freizeitkomplex, zum Ende dann sogar ein Schiffsanleger. Die Brücke wurde in nur 12 Monaten gebaut.

  • Krelle

    Für Fotografen ein muss

  • STEPHAN

    Der Besuch der Seebrücke ist ein Muss.

  • Höhe30 m