Routenplaner
78

Friedrichstadt

Fahrrad-Highlight

Empfohlen von 89 von 93 Fahrradfahrern

Tips

  • Oliver

    Die alten Pflaster in der Innenstadt sind zwar schön anzusehen aber als Radfahrer wird man kräftig durchgerüttelt.

  • Bjoern

    Am hübschen Marktplatz lässt sich wunderbar Kaffee und Kuchen, ein Eis oder wer es mag ein Fischbrötchen genießen.

    Tipp: leicht abseits an einer Gracht liegt die "Kajüte 1876", weniger Trubel und aus dem Garten hinter dem Haus lassen sich herrlich die vorbeifahrenden Boote beobachten.

  • Svenson

    Sehr schöner Ort an der Eider und der Treene mit holländischen Grachten und Backsteinbauten. Neben vielen kulinarischen Möglichkeiten werden auch Fahrten auf den Grachten mittels Ausflugsdampfern und auch Tretbooten angeboten. Ein sehr schöner und sehenswerter Ort und immer einen Ausflug wert.

  • JR56

    Schon auf den ersten Blick sieht man, woher der Luftkurort Friedrichstadt an der Nordsee Schleswig-Holstein seine Wurzeln hat: Die Grachten, Brücken und Treppengiebelhäuser sprechen ihre eigene, nämlich niederländische Sprache. „Klein Amsterdam“ oder „Holländerstadt“ wird gemeinsam mit Friedrichstadt meist in einem Atemzug genannt.
    Das viele Wasser für die Grachten kommt aus den Flüssen Eider und Treene, die sich in Friedrichstadt treffen und auch außerhalb für ein fruchtbares, reizvolles Naturschutzgebiet stehen. Bei ausgedehnten Fahrradtouren oder beim Kanuwandern kann man sich die Schönheiten dieses Landstriches erschließen.
    Eine weitere Leidenschaft der Friedrichstädter sind die Rosen. Kombiniert in ihrer ganzen Pracht mit den Kopfsteinpflasterstraßen und den weißen Treppengiebelhäuschen bietet sich den Urlaubern eine romantische Kulisse.
    nordseetourismus.de/friedrichstadt

  • Krekol

    Ein tolles Städtchen mit vielen interessanten Ecken. Wir haben im neuen Mooi Hotel übernachtet, sehr empfehlenswert. Von dort haben wir dann die Umgebung erkundet. Viel Spaß in Friedrichstadt

  • Thomas Schettler

    Die zwischen den Flüssen Eider und Treene liegende Stadt Friedrichstadt wurde 1621 durch den gottorfschen Herzog Friedrich III gegründet und ist heute ein hochrangiges Kulturdenkmal. Die auch als "Klein Amsterdam" bekannte Stadt bietet neben einer spannenden Geschichte auch die Möglichkeit Grachtenfahrten per Boot oder beim Stand Up Paddling durchzuführen, Fahrrad- oder Wandertouren zu unternehmen oder einfach zu entspannen und das Embiente auf sich wirken zu lassen. Neben diversen Hotels und Pensionen sind Campingplätze oder eine Jugendherberge vorhanden. Die Geschichte der Stadt kann im Museum "Alte Münze" oder bei einer Stadtführung lebendig werden.

  • Frank aus Bliesheim

    Mit die schönste Stadt im hohen Norden.

  • Rüdiger

    Die alten Pflasterstrassen in der Innenstadt sind zwar schön, aber als Radfahrer braucht man da eine gute Federung. ;)
    Mein Tipp: Einfach mal das Rad stehen lassen und die Stadt zu Fuß erkunden.

  • Holli

    Sehnswertes Stadtzentrum, mit Grachten.

  • Höhe40 m