Wanderung zu den Triberger Wasserfällen | Schwarzwald

Mittelschwer
01:19
3,59 km
2,7 km/h
220 m
220 m
Mittelschwere Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich. Der Startpunkt der Tour liegt direkt an einem Parkplatz.

Tourenbeschreibung

An den Triberger Wasserfällen stürzt sich die Gutach in sieben Kaskaden über 163 Meter hinab in die Tiefe. Damit ist das Naturschauspiel der größte Wasserfall Deutschlands. Verursacht wird der Wasserfall durch eine besondere Landschaftsform. Am nordöstlichen Hang der Schönwalder Hochfläche entstanden in der letzten Eiszeit steile, felsige Gletschertäler. Der Triberger Talkessel verläuft dabei genau quer zur Gutach. Daher rauscht der Fluss an dieser Stelle auf so schöne wie dramatische Weise hinab ins Tal. Heute kannst du die Wasserfälle im Natur-Erlebnispark Triberg erkunden. Ein hervorragender Weg führt an den sieben Kaskaden entlang und auf zwei Brücken direkt über die Wasserfälle. Besonders nach der Schneeschmelze oder nach starken Regenfällen tosen die Wassermassen beeindruckend herab. Neben den Triberger Wasserfällen befindet sich außerdem ein Klettergarten, eine Greifvogelstation, ein großer Spielplatz und eine Freiluftbühne auf dem Gelände des Parks. So können vor allem Familien problemlos einen ganzen Tag an den Wasserfällen verbringen. Die Wege sind allesamt hervorragend ausgebaut und eignen sich auch perfekt für Familien mit Kinderwägen. Die Wasserfälle können ganzjährig besichtigt werden und im Winter hat die gefrorene Landschaft einen ganz besonderen Reiz.

Deine Wanderung zu den Triberger Wasserfällen beginnt oberhalb des Triberger Talkessels am Wanderparkplatz Adelheid. Du folgst dem Lauf der Gutach hinein ins Tal und nach wenigen Schritten betrittst du bereits den Natur-Erlebnispark. Der ausgebaute Wanderweg führt dich direkt am felsigen Flussbett der Gutach durch den dichten Wald. Bald kannst du bereits das erste Tosen der Wasserfälle vernehmen. Wenig später stehst du am obersten Wasserfall und kannst dem Wasser hinterhersehen, wie es sich in die Tiefe stürzt. Du überquerst den Wasserfall auf der Brücke und genießt die einmalige Aussicht auf die tosenden Wassermassen. Anschließend folgst du dem Wanderweg hinab zum Hochseilgarten und weiter zur großen Wallfahrtskirche. Neben der Kirche findest du auch den Triberger Bergsee. Den kleinen, idyllischen See kannst du auf einem Spazierweg umrunden. Am Rand des beschaulichen Tribergs wanderst du weiter in Richtung Haupteingang Natur-Erlebnispark. In Triberg finden hungrige Wanderer auch ein großes Angebot an Gasthäusern und Restaurants. Danach geht es wieder hinein in den Park. Am Ufer der Gutach steigst du durch den urigen Wald an den sieben Kaskaden des Wasserfalls langsam bergauf. Lass dir ruhig genug Zeit, dieses einmalige Naturerlebnis zu genießen, bevor du deine Tour fortsetzt. Wenn du an der obersten Kaskade ankommst, folgst du schließlich dem Wanderweg wieder zurück zum Parkplatz Adelheid.


Tourenverlauf

Adelheid

Parkplatz
43 m
© OSM

Gutachschlucht

Wander-Highlight

1,78 km
© OSM

Kirche

Wander-Highlight

2,63 km
© OSM

Cafe Restaurant Pfaff

Wander-Highlight

2,76 km
© OSM

Triberger Wasserfälle

Wander-Highlight

3,59 km

Adelheid

Parkplatz

Karte

Wegbeschaffenheit

Bergwanderweg: 214 m
Wanderweg: 281 m
Weg: 2,37 km
Nebenstraße: 539 m
Straße: < 100 m
Bundesstraße: 161 m
Naturbelassen: 476 m
Loser Untergrund: 102 m
Befestigter Weg: < 100 m
Asphalt: 2,31 km
Unbekannt: 669 m

Höhenprofil

Mehr Informationen

Eintrittspreise Natur-Erlebnispark: Der Eintritt kostet im Sommer 5 Euro für Erwachsene und 4,50 Euro für Kinder und Jugendliche. Kinder bis zu einem Alter von 7 Jahren dürfen die Wasserfälle kostenlos besichtigen. Im Winter kostet der Eintritt weniger: Erwachsene bezahlen 3,50 Euro und Kinder und Jugendliche 3 Euro. Die Wasserfälle sind täglich zu besichtigen und werden abends bis 22 Uhr beleuchtet. 

Anfahrt für die Wanderung zu den Triberger Wasserfällen

Den Wanderparkplatz Adelheid erreichst du problemlos mit dem eigenen PKW. Wenn du mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, solltest du deine Tour am Bahnhof Triberg starten. Der Bahnhof wird regelmäßig von Regionalzügen der Schwarzwaldbahn aus Offenburg und Konstanz angefahren. Fahrplanauskunft unter Bahn.de

Wetter

Dir gefällt vielleicht auch