7-Seen-Wanderung in Lychen – wandern in der Uckermark

Mittelschwer
05:00
19,2 km
3,8 km/h
120 m
120 m
Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich. Der Startpunkt der Tour ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

Tourenbeschreibung

Ganz im Norden von Brandenburg und kurz vor der Grenze zu Mecklenburg-Vorpommern liegt der Naturpark Uckermärkische Seen. Die Landschaft ist durchzogen von Bachläufen, Flüssen, Teichen, Sumpflandschaften und natürlich zahllosen Seen. Die einzigartige und unberührte Landschaft wurde durch die Weichseleiszeit vor rund 15.000 Jahren geformt. Damals schoben die großen Gletscher den Brandenburgischen Sandboden zu langgestreckten Hügelketten zusammen. Beim Abschmelzen der Gletscher füllten sich viele der Mulden und Becken mit Wasser und so entstand die Seenlandschaft. Wo das Wasser über die Ufer trat, suchte es sich schmale Furchen und Rinnen, die im Laufe der Zeit zu Bächen und Flüssen wurden. Viele der Seen sind daher über Wasserläufe miteinander verbunden und so ist das Gebiet bei Kanuwanderern sehr beliebt. Aber auch zu Fuß kannst du die malerische Landschaft erkunden. Zu den schönsten Wanderungen gehört zweifellos die 7-Seen-Wanderung rund um den Kurort Lychen. Das 3.000 Einwohner-Städtchen liegt auf einer Landzunge, die fast vollständig von drei Seen umgeben ist. Früher wurde in der Flößerstadt Lychen vor allem Bauholz verarbeitet, dass dann über die vielen Gewässer bis nach Potsdam und Berlin verschifft wurde. Bereits um 1900 entwickelte sich dann ein neuer Wirtschaftszweig. Kurz zuvor war die erste Eisenbahnverbindung bis nach Lychen eröffnet worden und Gäste aus Berlin besuchten die herrliche Seenlandschaft. Bis heute ist Lychen mit seiner herrlichen Lage ein beliebtes Urlaubsziel geblieben. Neben der traumhaften Natur lockt die Stadt aber auch mit seinem mittelalterlichen Stadtkern, den ehrwürdigen Gebäuden und vor allem der größten Feldsteinkirche Brandenburgs. Auf der 7-Seen-Wanderung wanderst du von Lychen aus am Ufer des Großen Lychensees entlang bis zum Nachbarort Himmelpfort. Das kleine Dorf liegt direkt am Stolpsee, der von der Havel durchflossen wird. Auf dem Rückweg geht es wieder zum Großen Lychensee und weiter zum Ausgangspunkt der Tour. Außerdem hast du die Möglichkeit, bis Himmelpfort zu wandern und dann von dort aus mit dem Ausflugsschiff Möwe zurück nach Lychen zu fahren. Die Wanderung führt über bequeme und gute Wanderwege und so benötigst du ausschließlich bequeme Schuhe und eine gute Kondition. Die Tour ist das ganze Jahr über möglich und hat zu jeder Jahreszeit seinen ganz eigenen Charme. Besonders schön ist es aber im Sommer, denn die zahlreichen Seen eignen sich perfekt als Abkühlung auf deiner Wanderung.

Du startest deine 7-Seen-Wanderung am Ufer des Lychener Stadtsees. Du folgst dem Weg hinaus aus der Stadt und überquerst kurz darauf die Woblitz, die den Stadtsee und den Großen Lychensee miteinander verbindet. Du folgst dem Uferweg und passierst das Strandbad. Bald hast du die letzten kleinen Häuser hinter dir gelassen und bei traumhaftem Blick auf den See setzt du deine Wanderung fort. Am Südufer verlässt du den Uferweg und folgst der Tour hinein in den Wald. Dabei führt dich der Wanderweg am kleinen Mellensee vorbei. Der See und das das umgebende Moorgebiet stehen heute unter Naturschutz und sind ein wichtiger Lebensraum für Vögel und Amphibien. Wenig später triffst du wieder auf die Woblitz, die hier gemächlich durch den Wald in Richtung Haussee fließt. Im Örtchen Himmelpfort angekommen, lohnt sich ein Abstecher zur halbverfallenen Klosterruine und zum Ufer des Hausses und des Stolpsees. Außerdem locken hier Cafés und Gasthäuser zu einer gemütlichen Pause. Du verlässt Himmelpfort in Richtung Norden und wanderst zwischen Sidowsee und Moderfitzsee hindurch weiter. Der Wanderweg führt dich zurück zur Woblitz und dann am Nordufer des Großen Lychensees zurück nach Lychen.


Tourenverlauf

Lychen, ApothekeAnfahrt

Bushaltestelle
172 m
© OSM

Kriegerdenkmal Lychen

Wander-Highlight

9,47 km
© OSM

Landhaus Himmelpfort

Wander-Highlight

10,1 km
© OSM

Himmelpfort Haussee

Wander-Highlight

19,2 km

Lychen, Apotheke

Bushaltestelle

Karte

Wegbeschaffenheit

Bergwanderweg: 1,79 km
Wanderweg: 7,64 km
Weg: 3,98 km
Fußweg: 2,65 km
Nebenstraße: 1,45 km
Straße: 1,70 km
Naturbelassen: 3,94 km
Loser Untergrund: 6,70 km
Kies: 1,12 km
Befestigter Weg: 3,59 km
Asphalt: 1,79 km
Unbekannt: 2,06 km

Höhenprofil

Mehr Informationen

Fahrgastschifffahrt Möwe:

Das Ausflugsschiff Möwe fährt in verschiedenen Rundtouren durch die umgebende Seenlandschaft. Dabei werden auch die beiden Orte Lychen und Himmelpfort angefahren. Das Schiff legt täglich um 14 Uhr in Lychen ab und fährt gegen 16.40 Uhr von Himmelpfort aus zurück. Informiere dich am besten zu Beginn deiner Wanderung am Anleger in Lychen über etwaige Fahrplanänderungen.

Mehr Infos unter ms-moewe.de/

Anfahrt zur 7-Seen-Wanderung

In Lychen findest du mehrere ausgeschilderte Parkplätze. Die Parkplätze am Westrand der Stadt befinden sich außerhalb der Stadtmauern und eignen sich am besten als Startpunkt für deine Wanderung. Alternativ erreichst du den Startpunkt deiner Wanderung auch mit Bus und Bahn. Sowohl vom Bahnhof Templin als auch vom Bahnhof Fürstenberg an der Havel werden direkte Busverbindungen bis nach Lychen angeboten. Fürstenberg erreichst du vom Hauptbahnhof Berlin direkt mit dem Regionalexpress RE5. Vom Berliner Ostkreuz aus kannst du alternativ mit der Regionalbahn RB12 bis nach Templin fahren.

Fahrplanauskünfte unter uvg-online.com/home.html


Wetter

Dir gefällt vielleicht auch