komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
Entdecken

Wanderung über den kleinen Ahornboden zum Karwendelhaus – Wandern im Karwendel

Wanderung über den kleinen Ahornboden zum Karwendelhaus – Wandern im Karwendel

Schwer
07:57
15,0 mi
1,9 mi/h
3 200 ft
3 200 ft
Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig. Der Startpunkt der Tour ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

Tourenbeschreibung

Der Karwendel gehört ohne jede Frage zu den schönsten Regionen in den gesamten Alpen. Die traumhaften Bergahornwälder, die tosenden Wildbäche und die schroffen, hellgrauen Felswände sind Bergidylle pur. In dem großen Gebirgszug gibt es nur an den äußeren Rändern Seilbahnen und kein einziges Skigebiet. Daher erwartet dich einmalige, unberührte Natur – obwohl der Karwendel am nördlichsten Rand der Alpen perfekt erreichbar ist. Ein besonderes Kleinod im Karwendel ist der Ahornboden. Der große und der kleine Ahornboden sind zwei malerische, breite Hochtäler in Tirol. Die Täler werden von beiden Seiten von steilen Bergen umrahmt und sind per Auto nur von Bayern aus zu erreichen. Diese fordernde Wanderung führt dich vom kleinen Ort Hinterriss durch das wildromantische Johannestal zum kleinen Ahornboden. Von dort geht es weiter über den Hochalmsattel zum malerisch gelegenen Karwendelhaus. Nach einer Pause geht es auf gleichem Weg zurück zum Ausgangspunkt. Der Aufstieg zum Karwendelhaus eignet sich übrigens auch perfekt als Einstieg für eine mehrtägige Tour im Karwendel.


Du startest deine Wanderung am Gasthaus Alpenhof in Hinterriss. Du verlässt die schmale Landstraße und überquerst direkt das breite Flussbett des Rißbachs. Der türkisblaue Bach wächst im Frühsommer nach der Schneeschmelze zu einem waschechten Wildfluss heran und plätschert im Hochsommer und im Herbst als mehrarmiger kleiner Bach durch das Kiesbett. Nach einem kurzen Aufstieg durch dichten Nadelwald trittst du in das Johannestal ein. Am Taleingang hat der Johannesbach eine schmale und tiefe Schlucht in den Fels des Karwendels geschnitten. Das Tal wird langsam breiter und um dich herum erhebt sich bereits die dramatische Bergwelt des Karwendels. Am Talschluss erreichst du den Kleinen Ahornboden. Auf der kleinen, offenen Bergwiese stehen vereinzelt uralte Bergahornbäume, die sich im Herbst golden verfärben und dem Tal einen ganz eigenen Glanz verleihen. Von dort folgst du der Beschilderung zum Karwendelhaus und langsam wird der Weg deutlich steiler. Zunächst geht es noch durch einen lichten Bergwald, aber bald wanderst du über eine Bergwiese. Am Hochalmsattel angekommen, hast du einen fantastischen Blick auf die Berge und das hinter dir liegende Tal. Nach einem kurzen, letzten Stück erreichst du das Karwendelhaus. Von der Terrasse hast du einen malerischen Blick auf die umliegende Landschaft. Wenn du dich ausreichend gestärkt hast und dein Füße wieder ausgeruht sind, geht es auf gleichem Weg zurück zum Ausgangspunkt.


Tourenverlauf

Hinterriß MautstelleAnfahrt

Bushaltestelle
322 yd
1,93 mi
© OSM

Wasserfall

Wander-Highlight

3,82 mi
© OSM

Quellhorizonte

Wander-Highlight

5,11 mi
© OSM

Kleiner Ahornboden

Wander-Highlight

7,42 mi
© OSM

Hochalmsattel

Wander-Highlight

7,69 mi
© OSM

Karwendelhaus

Wander-Highlight

15,0 mi

Hinterriß Mautstelle

Bushaltestelle

Karte

loading
Vergrößern

Wegbeschaffenheit

Bergwanderweg: 4,28 mi
Wanderweg: 2,38 mi
Weg: 8,23 mi
Straße: 184 yd
Alpines Gelände: 1,99 mi
Naturbelassen: 1,55 mi
Loser Untergrund: 9,55 mi
Kies: 1,78 mi
Befestigter Weg: < 109 yd
Asphalt: 184 yd

Tourenprofil

Höhenprofil
  • Höhenprofil
  • Wegtypen & Wegbeschaffenheit

Mehr Informationen

Anfahrt:

Der Wanderparkplatz am Alpenhof befindet sich direkt hinter dem Mauthäuschen. Die Maut beinhaltet auch die Parkgebühren und kostet für einen PKW 4,50 Euro pro Tag. Der Parkplatz ist nicht allzu groß, daher solltest du rechtzeitig starten. Der Startpunkt der Wanderung ist allerdings auch perfekt mit dem Bus zu erreichen. Der Bergsteigerbus fährt im Sommer mehrmals täglich aus Lenggries nach Hinterriss und weiter zur Engalm. Lenggries erreichst du aus München und Bad Tölz problemlos mit der Bayerischen Oberlandbahn. Im Sommer fährt außerdem noch montags, mittwochs und freitags ein Wanderbus aus Garmisch-Partenkirchen und Mittenwald direkt nach Hinterriss.

Fahrpläne unter http://www.rvo-bus.de/oberbayernbus/view/freizeittipps/wanderbusse/bergsteigerbus.shtml und https://www.meridian-bob-brb.de/de/bayerische-oberlandbahn/strecken/linie/muenchen-lenggries


Unsere Tourenvorschläge basieren auf Tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

Mehr erfahren

Wetter

loading

Dir gefällt vielleicht auch

  • Auf die Loipe, fertig, Los! Langlaufen im Herzen der Natur

    Collection von Alpenwelt Karwendel

  • Winterzauber am Achensee: Ein Paradies für Langläufer

    Collection von Urlaub in Österreich

  • Grandiose Aussichten – Klettersteige & Wanderwege am Tiroler Achensee

    Wander-Collection von Achensee

  • Wanderherbst in der Alpenwelt Karwendel

    Wander-Collection von Alpenwelt Karwendel

  • Touren mit Hütteneinkehr in der Region Hall-Wattens

    Wander-Collection von Region Hall-Wattens

  • Aktivurlaub in der Alpenwelt Karwendel

    Wander-Collection von Alpenwelt Karwendel

  • Rund ums Tiroler Meer – Wanderurlaub am Achensee

    Wander-Collection von Travel Charme

  • Karwendel und Wetterstein – 10 Tage durchs Reich der Kletterpioniere

    Wander-Collection von komoot

  • Königliches Weitwandern auf Tirols Adlerweg – Great Walks

    Wander-Collection von visittirol