Wanderung auf die Rotwand – wandern im Mangfallgebirge

Schwer
04:53
11,6 km
2,4 km/h
740 m
740 m
Schwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig. Der Startpunkt der Tour ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

Tourenbeschreibung

Die Rotwand ist der höchste Gipfel auf der deutschen Seite des Mangfallgebirges und ein traumhafter Aussichtsberg. Obwohl der Berg zu den bayrischen Voralpen gehört, hast du vom felsigen Gipfel bereits einen herrlichen Ausblick auf die Zentralalpen. Mehrere gut ausgebaute Wanderwege führen bis auf den Gipfel und so gelangen auch unerfahrene Bergwanderer problemlos bis zum Gipfelkreuz. Diese Wanderung auf die Rotwand führt dich vom Spitzingsee über den Taubenstein bis hinauf zum Gipfel. Dort lohnt sich auch eine Einkehr in der romantischen DAV-Berghütte Rotwandhaus, bevor du dich wieder an den Abstieg machst. Wenn du die Tour verkürzen möchtest oder dir der Aufstieg zu anstrengend ist, kannst du mit der Seilbahn vom Spitzingsee bis zum Taubenstein fahren. Von dort sind es dann nur noch rund zwei Kilometer bis zum Gipfel. Der Berg ist problemlos von München aus zu erreichen und eignet sich somit auch gut als Tagestour. Daher kann es im Sommer und an Wochenenden am Gipfel recht voll werden. Wenn du die Aussicht in Ruhe genießen möchtest, lohnt es sich früh zu starten oder an einem Wochentag auf den Berg zu steigen.

Deine Wanderung auf die Rotwand beginnt am Parkplatz der Taubensteinbahn. Von dort aus folgst du einem breiten und bequemen Wanderweg in Richtung Taubenstein und Rotwand. Der Weg führt zunächst auf einer schmalen Schneise durch den Wald. Beim Aufstieg unterquerst du mehrmals die Seilbahn und über dir schweben Gondeln gemächlich nach oben. Der umgebende Wald wird langsam lichter und am Taubenstein, einem Nebengipfel der Rotwand, kannst du bereits eine tolle Aussicht genießen. Neben dem grandiosen Blick auf die Alpen erscheint auch der Gipfel der Rotwand bereits zum Greifen nahe. Nach dem ersten Gipfelgenuss folgst du dem weiterhin breiten Wanderweg über die offenen Bergwiesen. Du wanderst auf dem moderat ansteigenden Pfad weiter bis zum Gipfelkreuz auf der Rotwand. Am Ziel angelangt genießt du glücklich und zufrieden das erstklassige Alpenpanorama. Bevor du deinen Abstieg beginnst, solltest du unbedingt noch einen Abstecher zum Rotwandhaus machen. In erstklassiger Lage genießt du auf der Terrasse den malerischen Ausblick – außerdem schmeckt eine Brotzeit und ein kühles Radler nach so einer Gipfeltour gleich noch besser. Nach deiner Einkehr geht es über den Taubenstein wieder hinab zum Startpunkt deiner Wanderung.


Tourenverlauf

Spitzing TaubensteinbahnAnfahrt

Bushaltestelle
3,14 km
3,47 km
© OSM

Taubenstein

Wander-Highlight

5,37 km
5,89 km
11,6 km

Spitzing Taubensteinbahn

Bushaltestelle

Karte

Wegbeschaffenheit

Bergwanderweg: 5,66 km
Wanderweg: 5,45 km
Fußweg: < 100 m
Nebenstraße: 243 m
Straße: 106 m
Alpines Gelände: 5,55 km
Loser Untergrund: 4,83 km
Kies: 731 m
Asphalt: 189 m
Unbekannt: 255 m

Höhenprofil

Mehr Informationen

Taubensteinbahn

Der Sommerbetrieb der Taubensteinbahn beginnt in der Regel ab Mitte Mai. Die Kabinen der Seilbahn fahren täglich zwischen 9 und 17 Uhr. Eine Berg- und Talfahrt kostet 19 Euro für Erwachsene und 9 Euro für Kinder. Familien können eine gemeinsame Karte für 45 Euro kaufen. Mehr Infos unter Alpenbahnen-spitzingsee.de 

Anfahrt für die Wanderung auf die Rotwand

Wenn du mit dem eigenen PKW anreist, kannst du bequem auf dem Parkplatz der Taubensteinbahn parken. Wer mit der Bahn fährt, darf kostenlos parken, alle anderen zahlen 4 Euro pro Tag. Alternativ fährst du von München mit der Bayerischen Oberlandbahn stündlich bis nach Fischhausen-Neuhaus. Von dort aus bringt dich der Bus 9562 einmal pro Stunde direkt zur Talstation der Taubensteinbahn. Fahrplanauskünfte findest du unter Rvo-bus.de und Bayern-fahrplan.de

Wetter