Wanderung zum Preikestolen – wandern in Norwegen

Schwer
03:18
7,96 km
2,4 km/h
390 m
390 m
Schwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig. Der Startpunkt der Tour liegt direkt an einem Parkplatz.

Tourenbeschreibung

Der Preikestolen gehört zu den berühmtesten Wahrzeichen von Norwegen. Im Jahre 1900 reiste der Turner Thomas Peter Randulff mit dem Dampfschiff über den Lysefjord nach Stavanger. Während er an der Reling lehnte, deutete der Kapitän auf die steile Felsnase an den Berghängen oberhalb des Fjordes. ‘Dieser Fels sieht aus wie eine Priesterkanzel’ erklärte der Kapitän dem passionierten Bergwanderer Randulff. So stand es fest: Der Felsen war fortan nur noch als Preikestolen, norwegisch für Priesterkanzel bekannt. Und Randulff beschloss den einsamen Felsen am Rand des Lysefjords zu besteigen. Der Preikestolen ragt senkrecht 600 Meter über dem Leysefjord auf. Oben ist er nahezu vollständig flach. Die Fläche ist quadratisch und hat eine Kantenlänge von 25 Metern. Auf dem Preikestolen hast du eine schlicht atemberaubende Aussicht auf die umliegende Landschaft. In Richtung Osten zieht sich der Lysefjord zwischen den steilen Felswänden tief ins Landesinnere. In Richtung Westen hingegen öffnet sich der Fjord hin zum Høgsfjord und weiter zur Nordsee. Zu allen Seiten ragen die Berge Norwegens auf und vervollständigen das grandiose Panorama. Heutzutage ist der Preikestolen über einen ausgebauten Wanderweg zu erreichen. Der Weg führt vom Parkplatz an der Preikestolenhütte durch ein Moorgebiet. Im Anschluss geht es auf einem felsigen, aber guten Bergpfad stetig aufwärts zur Felsplattform. Trotz der kurzen Strecke solltest du die Wanderung aber nicht unterschätzen. Aufgrund der Wegbeschaffenheit sind Wanderschuhe mit rutschfester Sohle Pflicht. Außerdem ist es am Preikestolen ziemlich windig und kühl. Selbst wenn es am Startpunkt der Wanderung sommerlich warm ist, benötigst du oben eine Fleece- oder Softshelljacke. Durch das Internet ist der Preikestolen mittlerweile außerordentlich berühmt. Wenn du Norwegen sonst nur still und einsam auf deinen Wanderungen erlebt hast, wirst du hier überrascht sein. In der Sommersaison strömen die Tageswanderer in Massen den Weg hinauf und oben kann es dann auf der Plattform richtig voll werden. Plane deine Wanderung daher unbedingt so früh wie möglich und nicht an Wochenenden. Wenn du allerdings oben auf der Felsplattform stehst, wirst du schnell die restlichen Wanderer vergessen. Der Weitblick und die dramatische Landschaft sind absolut umwerfend.

Deine Wanderung auf den Preikestolen beginnt am Wanderparkplatz neben der Preikestolen-Hütte. Die Wanderhütte mit Imbiss und Souvenirladen gibt es bereits seit 1949. Durch einen kleinen Tunnel, der unter der Straße hindurch führt, erreichst du den Wanderweg. Zunächst wanderst du auf einem rustikalen, aber gut gepflegten Waldpfad aufwärts. Du gewinnst zügig an Höhe und die umliegenden Bäume geben immer wieder den Blick auf die herrliche Landschaft frei. Der Weg wird stellenweise ein wenig felsig. Hier hast du dann einen fantastischen Ausblick auf den unter dir liegenden Revsvatnet-See und die umgebenden Berge. Der Wald weicht nun einem offenen Moorgebiet. Zwischen vereinzelten Bäumen wanderst du zunächst auf einem Wanderweg und dann auf einem breiten Holzsteg weiter in Richtung Preikestolen. Der Weg verläuft hier nahezu eben. Auf das Moorgebiet folgt ein felsiger, letzter Abschnitt. Der Weg steigt nur moderat an und führt dich an kleinen Bergseen entlang durch eine karge Berglandschaft. Zunächst wird die berühmte Felskanzel noch durch eine Bergkuppe verdeckt, doch nach einer letzten Kurve liegt dein Ziel vor dir. Die letzten Meter führen auf einem schmalen Weg am Abgrund entlang. Wer nicht schwindelfrei ist, genießt von hier aus den Blick auf den Preikestolen. Alle anderen sollten die Panoramaaussicht von der Felsplattform nicht verpassen. Nachdem du dich satt gesehen hast, geht es auf gleichem Weg zurück zum Startpunkt.

Tourenverlauf

Preikestolen Parking

Parkplatz
2,62 km
© OSM

Bergsee

Wander-Highlight

3,94 km
4,17 km
© OSM

Preikestolen

Wander-Highlight

7,96 km

Preikestolen Parking

Parkplatz

Karte

Wegbeschaffenheit

Bergwanderweg: 7,16 km
Wanderweg: 768 m
Weg: < 100 m
Loser Untergrund: 7,34 km
Kies: 579 m
Unbekannt: < 100 m

Höhenprofil

Mehr Informationen

Anfahrt zur Wanderung auf den Preikestolen:

Am Startpunkt der Wanderung befindet sich ein großer Wanderparkplatz. Ein Tagesticket kostet dort 200 NOK. Vom nahegelegenen Stavanger aus fährst du mit der Autofähre nach Tau und weiter bis zum Parkplatz. Alternativ kannst du auch von Lauvvik aus mit der Lysefjord-Autofähre nach Forsand oder Oanes fahren. Von dort aus erreichst du ebenfalls problemlos den Startpunkt der Tour. Obwohl der Wanderparkplatz viele Plätze bietet, füllt er sich in der Hauptsaison bereits ziemlich früh. Daher kannst du deine Anreise auch mit Bus und Fähre planen. Der Preikestolen-Bus fährt von den Fähranlegern Forsand und Oanes über Jørpeland und den Preikestolen Campingplatz bis zum Startpunkt der Tour. Außerdem gibt es auch eine Busverbindung vom Fähranleger in Tau.

Fahrplanauskunft unter Visitnorway.de oder Regionstavanger-ryfylke.com


Wetter

Dir gefällt vielleicht auch