Wanderung auf Pfänder – wandern in Bregenz

Schwer
05:39
20,2 km
3,6 km/h
390 m
390 m
Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich. Der Startpunkt der Tour ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

Tourenbeschreibung

Am östlichen Ufer des Bodensees liegt der Pfänder. Der Hausberg von Bregenz gehört zu den Allgäuer Alpen, befindet sich aber bereits auf österreichischem Boden. Mit 1.062 Metern ist der Pfänder nicht besonders hoch, doch dank seiner einmaligen Lage erwartet dich oben eine großartige Aussicht. Der Gipfel wird auch liebevoll als Vierländer-Blick bezeichnet: Im Osten machst du die Lechtaler Alpen aus, unter dir liegt Bregenz und der Bodensee, in Richtung Süden blickst du ins breite Rheintal und bis nach Liechtenstein und in Richtung Westen kannst du die Schweizer Alpen erkennen. Kein Wunder also, dass der Pfänder zu den beliebtesten Aussichtsbergen am Bodensee gehört. Den Pfänder kannst du auf verschiedenen Wanderwegen erkunden. Eine echter Klassiker ist dabei die Wanderung vom Örtchen Scheidegg über den Pfänder Höhenweg bis zum Gipfelkreuz. Dabei startest du in Bayern, überschreitest die Grenze nach Vorarlberg und wanderst auf einem breiten Bergrücken bis zum Pfänder. Von dort aus geht es auf dem gleichen Weg zurück zum Ausgangspunkt. Neben der herrlichen Natur befinden sich auf der Strecke zwei tolle Highlights für die ganze Familie. Bereits kurz nach deinem Start in Scheidegg erreichst du den Skywalk Allgäu. Dieser herrliche Baumwipfelpfad führt auf Brücken mitten durch die Baumkronen und du genießt eine großartige Aussicht. Am Gipfel des Pfänders befindet sich außerdem der Alpenwildpark. Hier kannst du heimische Tiere wie Rothirsche, Wildschweine, Murmeltiere und sogar Steinböcke beobachten. Für die Wanderung über den Höhenweg zum Pfänder benötigst du festes Schuhwerk und gute Kondition. Aufgrund der relativ geringen Höhe kann der Wanderweg sogar im Winter gegangen werden. Für Familien und weniger sportliche Wanderer gibt es eine hervorragende Möglichkeit, die Wanderung abzukürzen. Dazu wanderst du bis zum Pfänder und fährst von dort aus mit der Seilbahn hinab nach Bregenz. Mit dem Bus gelangst du dann zurück zum Ausgangspunkt.

Deine Wanderung am Pfänder beginnt im Scheidegger Ortsteil Ebenschwand. Von dort aus wanderst du über Wiesen bis zum Skywalk Allgäu. Nachdem du den Baumwipfelpfad passiert hast, überquerst du bereits die Grenze nach Österreich. Du wanderst über offene Wiesen und am idyllischen Dorf Möggers vorbei. Der Weg steigt dabei nur moderat an und du kannst in Ruhe die herrliche Aussicht genießen. Hinter Möggers führt dich der Wanderweg in einen friedlichen Bergwald. Besonders im Hochsommer spenden die Bäume wohltuenden Schatten. Nach einer Weile trittst du wieder aus dem Wald heraus. Du folgst der Tour über weite Bergwiesen und an einzelnen Gehöften und kleinen Kapellen vorbei. Immer wieder eröffnen sich dir neue Aussichten auf das flache Voralpenland, auf den blauen Bodensee und auf die Gipfelketten der Alpen. Am großen Pfänderparkplatz vorbei erreichst du schließlich das ausgedehnte Gipfelplateau. Im Gegensatz zum bisherigen Weg stehen hier erstaunlich viele Gebäude. Du findest di Bergstation der Seilbahn, die Theresienkapelle und mehrere Berggasthöfe. Den traumhaften Ausblick auf den weiten Bodensee und die Berge schmälert das aber in keiner Weise. Wenn du magst besuchst du noch den kostenlosen Alpenwildpark oder suchst dir eine schöne Almhütte für eine Einkehr aus. Nach deiner wohlverdienten Rast machst du dich schließlich wieder auf den Rückweg. Du folgst dem zuvor gegangenen Weg einfach zurück zum Ausgangspunkt in Scheidegg.

Tourenverlauf

Scheidegg EbenschwandAnfahrt

Bushaltestelle
1,37 km
© OSM

Skywalk Allgäu

Wander-Highlight

10,2 km
© OSM

Ziel

Wander-Highlight

10,2 km
10,4 km
10,4 km
© OSM

Der Pfänder 1064m

Wander-Highlight

10,4 km
© OSM

Wandern am Pfänder

Wander-Highlight

10,4 km
© OSM

Pfänder

Wander-Highlight

13,2 km
© OSM

Höhenweg Pfänder

Wander-Highlight

20,2 km

Scheidegg Ebenschwand

Bushaltestelle

Karte

Wegbeschaffenheit

Wanderweg: 9,82 km
Weg: 597 m
Fußweg: 4,51 km
Nebenstraße: 2,18 km
Straße: 3,11 km
Naturbelassen: 1,53 km
Loser Untergrund: 6,25 km
Kies: 6,55 km
Befestigter Weg: 579 m
Asphalt: 5,19 km
Unbekannt: 109 m

Höhenprofil

Mehr Informationen

Alternative: Seilbahnfahrt nach Bregenz

Wenn du deine Tour verkürzen möchtest, dann startest du deine Wanderung regulär in Scheidegg. Du wanderst bis zum Pfänder und nimmst von dort die Seilbahn hinab ins Tal. Mit der Buslinie 10 fährst du vom Bahnhof Bregenz bis zur Haltestelle Lochau Gemeindeamt. Hier steigst du in den Landbus 12b um, der dich direkt zurück nach Scheidegg bringt. Die Pfänderbahn fährt das ganze Jahr über täglich von 8 bis 19 Uhr. Nur im November gibt es einen mehrwöchigen Betriebsurlaub. Eine einfache Fahrt kostet 7,50 Euro für Erwachsene und 3,80 Euro für Kinder. Familien erhalten einen rabattierten Gesamtpreis.

Mehr Infos zur Pfänderbahn unter Pfaenderbahn.at/

Anfahrt zur Wanderung auf dem Pfänder:

Am Rande von Scheidegg findest du einen großen Wanderparkplatz, der sich perfekt als Ausgangspunkt für deine Tour eignet. Außerdem erreichst du Scheidegg mit verschieden Buslinien aus den umliegenden Städten und Dörfern. Von den Bahnhöfen Lindau und Oberstaufen aus kannst du mit der Buslinie 18 bis nach Scheidegg fahren. Allerdings fährt der Bus an Wochenenden nur sehr selten. Erheblich regelmäßiger fährt die Buslinie 11, die den Bahnhof Röthenbach mit Scheidegg verbindet.

Fahrplanauskünfte unter bayern-fahrplan.de


Wetter