Wanderung auf dem Karlsruher Grat – wandern im Schwarzwald

Schwer
03:49
11,1 km
2,9 km/h
540 m
540 m
Schwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig. Der Startpunkt der Tour ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

Tourenbeschreibung

An keinem anderen Ort im Schwarzwald kannst du mehr alpine Luft schnuppern als auf dem Karlsruher Grat. Der felsige, schmale Grat erstreckt sich hoch über dem Gottschlägtal über eine Länge von rund 400 Metern. Über den Felsgrat führt der einzige Klettersteig des Nordschwarzwald – im Gegensatz zu alpinen Klettersteigen gibt es hier aber keine Stufen, Leitern oder Drahtseile. Dafür erwartet dich hier eine erstklassige Aussicht und vor allem ein fantastisches Bergsteigergefühl. Der ungewöhnliche Gipfelgrat entstand vor rund 300 Millionen Jahren. Bei einem Vulkanausbruch füllte sich eine breite Gesteinspalte mit Lava, die daraufhin erkaltete. Da das Vulkangestein härter als die umliegenden Felsen war, hielt es der Erosion stand. Die umliegenden Schichten wurden in den Jahrmillionen abgetragen, bis sich der schmale Grat schließlich deutlich aus der umliegenden Landschaft abhob. Heute kannst du den Karlsruher Grat auf einer schönen Wanderung aus Ottenhöfen erklettern. Die Wege bis zum Grat sind von guter Qualität und für jeden Wanderer geeignet. Der Abschnitt über den Karlsruher Grat ist jedoch nicht markiert und erfordert Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Außerdem solltest du für die Kletterei feste Wanderschuhe tragen. Für erfahrene und sportliche Wanderer ist der Klettersteig eine schöne Tour, alle anderen können den Grat aber auch auf einem schönen Waldweg umgehen.

Am Bahnhof Ottenhöfen befindet der Einstieg zu deiner Wanderung zum Karlsruher Grat. Von dort aus wanderst du aus dem kleinen Ort heraus und folgst der Tour hinauf auf den Eichkopf. Der kleine Bergrücken ist zwar vollständig bewaldet, aber zwischen den Stämmen kannst du mal einen Blick auf die Terrassen des Steinbruchs Ottenhöfen werfen. Durch dichten Wald schlängelt sich der Wanderweg ein Stück bergab. Unterhalb des Eichkopf gelangst du zum Gottschlägbach. Du wanderst entgegen der Fließrichtung am Ufer entlang und erreichst bald die Wasserfälle am Edelfrauengrab. Einer alten Sage nach wurde hier eine untreue Edelfrau zur Bestrafung bei lebendigem Leibe eingemauert. Über Treppen und Brücken geht es an den Wasserfällen aufwärts und du folgst dem schmalen Wanderweg weiter in Richtung Karlsruher Grat. An einem kleinen Löschteich unterhalb des Grats biegt der Wanderweg scharf links ab und es erfolgt der letzte Aufstieg zum Klettersteig. Du passierst den Felsen Herrenschrofen und beginnst schließlich die Kraxelei über den Felsengrat. Lass dich bei der Tour aber nicht von der fantastischen Aussicht ablenken und achte gut auf deine Schritte. An vielen Stellen musst du auch deine Hände benutzen, um sicheren Halt zu bewahren. Die Tour über den Karlsruher Grat dauert je nach Können zwischen 30 und 60 Minuten. Wenn du dich nicht sicher fühlst, klettere lieber wieder zurück und nimm den kurzen Umweg durch den Wald. Am Ende des Grats steigst du in Richtung Norden ab und wanderst am Flautzbach entlang zurück nach Ottenhöfen.


Tourenverlauf

OttenhöfenAnfahrt

Bahnhof
2,06 km
© OSM

Eichkopf

Wander-Highlight

2,45 km
© OSM

Eichkopfhütte

Wander-Highlight

3,65 km

Die Wasserfälle am Edelfrauengrab

Wander-Highlight (Abschnitt)

4,39 km
© OSM

Romanische Brücke

Wander-Highlight

5,43 km
© OSM

Schnapsbrunnen

Wander-Highlight

5,86 km
© OSM

Herrenschrofen

Wander-Highlight

6,55 km
© OSM

Karlsruher Grat

Wander-Highlight (Abschnitt)

10,5 km
© OSM

Hammerschmiede

Wander-Highlight

11,1 km

Ottenhöfen

Bahnhof

Karte

Wegbeschaffenheit

Alpinwanderweg: 695 m
Bergwanderweg: 687 m
Wanderweg: 5,26 km
Weg: 2,52 km
Nebenstraße: 1,59 km
Straße: 304 m
Alpines Gelände: 113 m
Naturbelassen: 5,27 km
Loser Untergrund: 3,16 km
Befestigter Weg: 1,56 km
Asphalt: 368 m
Unbekannt: 583 m

Höhenprofil

Mehr Informationen

Anfahrt für die Wanderung auf dem Karlsruher Grat

Am Bahnhof Ottenhöfen befindet sich ein großer, kostenloser Parkplatz. Hier kannst du dein Auto abstellen und direkt deine Wanderung starten. Außerdem fährt stündlich die Acherntalbahn von Achern bis nach Ottenhöfen. Die Fahrt dauert rund 18 Minuten. Achern ist von Karlsruhe aus direkt mit den S-Bahnen S7 und S71 sowie mit verschiedenen Regionalzügen zu erreichen. Fahrplanauskunft unter Bahn.de und Ortenaulinie.de/

Wetter