Hochschwarzwald hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Premiumweg Turmsteige – Wandern im Hochschwarzwald

Schwer
06:32
21,0 km
3,2 km/h
790 m
750 m
Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

Tourenverlauf

© OSM

Hasenhorn

Wander-Highlight

927 m
© OSM

Hasenhornturm

Wander-Highlight

13,6 km
© OSM

Blößling

Wander-Highlight

19,3 km
© OSM

Hochkopfturm

Wander-Highlight

21,0 km
Ziel

Wegtypen

Bergwanderweg: 1,07 km
Wanderweg: 5,27 km
Weg: 13,6 km
Fußweg: 221 m
Nebenstraße: 637 m
Straße: 186 m

Wegbeschaffenheit

Naturbelassen: 1,75 km
Loser Untergrund: 14,5 km
Kies: 2,51 km
Befestigter Weg: 516 m
Asphalt: 652 m
Unbekannt: 1,08 km

Wetter

Hochschwarzwald hat eine Wanderung geplant.

29. Oktober 2019

Kommentare

  • Hochschwarzwald

    Aller guten Dinge sind drei, deshalb erwarten dich auf dieser Wanderung gleich drei fantastische Aussichtspunkte. Freu dich auf jede Menge Schwarzwald, so weit das Auge reicht. Start der 21 Kilometer langen Wanderung ist an der Bergstation der Hasenhornbahn. Steig in Todtnau in die Seilbahn ein und lass dich entspannt den Berg hinaufgondeln, es warten noch genügend Höhenmeter auf dich. Nicht weit von der Bergstation entfernt steht der Aussichtsturm Hasenhorn. Von der Aussichtsplattform auf 15 Metern Höhe hast du einen astreinen Rundumblick. Weiter geht es an der Gisibodenalm vorbei über eine Weide zum Brenntkopf und zu den Präger Böden. Du folgst einem kleinen Sträßchen durch das obere Prägtal, bevor dich der Weg über die Brücke des Prägbachs führt. Wenn am Gisiboden Mutterkühe und ihre Kälber auf der Weide grasen, folge bitte dem Wegweiser „Turmsteige Umleitung“, um die Tiere nicht zu stören. Nun beginnt der knackige Anstieg auf den Blößling. Gute 300 Höhenmeter liegen vor dir, die du Schritt für Schritt in vielen Serpentinen hinter dir lässt. Belohnt wirst du mit einem fantastischen Ausblick und tollen Rastplätzen auf 1.309 Meter Höhe. Auf dem Westweg geht es nun wieder hinunter zum aussichtsreichen Blößlingsattel und über das Präger Eck bis zum Hochkopf. Auch hier kannst du vom Aussichtsturm das wunderschöne Panorama über die Schwarzwaldgipfel genießen. Erkennst du Feldberg, Belchen und Co.? Das letzte Stück wanderst du bergab zum Hochkopfhaus. Von dort kommst du mit dem Bus 7321 wieder zurück nach Todtnau.

    • 29. Oktober 2019

Dir gefällt vielleicht auch

Entdecke den Schwarzwald auf den Genießerpfaden
Wander-Collection von
Schwarzwald Tourismus
Premium-Wandern im Hochschwarzwald
Wander-Collection von
Hochschwarzwald
Berge, Trails und Kuckucksuhren – Mountainbiken im Schwarzwald
Mountainbike-Collection von
Schwarzwald Tourismus
Wanderabenteuer im Hochschwarzwald
Wander-Collection von
Hochschwarzwald
Entlang der sprudelnden Alb auf dem Albsteig Schwarzwald
Wander-Collection von
Schwarzwald Tourismus
Der Mittelweg des Schwarzwaldvereins
Wander-Collection von
Schwarzwaldverein e.V.
Der Schwarzwald – Radeln im Reich der Bollenhüte
Fahrrad-Collection von
Schwarzwald Tourismus