Radweg Deutsche Einheit hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Radweg Deutsche Einheit - Etappe 1, BMVI Bonn - Koblenz

Mittelschwer
04:30
70,9 km
15,8 km/h
230 m
230 m
Fähre
Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich. Die Tour enthält Überquerungen mit der Fähre.

Tourenverlauf

Start
28,2 km

Tourenprofil

Wegtypen

Singletrail: 395 m
Weg: 3,78 km
Zufahrtsweg: < 100 m
Fahrradweg: 52,8 km
Nebenstraße: 12,7 km
Straße: 889 m
Bundesstraße: < 100 m
Fähre: 194 m

Wegbeschaffenheit

Loser Untergrund: 588 m
Pflaster: 15,0 km
Straßenbelag: 19,5 km
Asphalt: 32,8 km
Unbekannt: 3,09 km

Nützliche Tipps

  • Enthält eine Fährfahrt

    Schau vorher auf den Fahrplan.

Wetter

Radweg Deutsche Einheit hat eine Fahrradtour geplant.

9. Februar 2017

Kommentare

  • Sebastien

    Wann wird die Oberfläche der Strecke saniert? Die Strecke am Rhein ist eine Zumutung!

    • 6. April 2017

  • Eddi

    Hallo Sebastian,
    wäre schön zu wissen, in welchen Bereichen der Fahrbahnbelag (Oberfläche) erneuert werden muss. In den Bonner Rheinauen bzw. Kurz vor Remagen, bin ich deiner Meinung, aber ansonsten ist der Belag bis Koblenz ok.

    • 5. Januar 2018

  • Sebastien

    Hallo Eddi,
    von Remagen bis Bad Breisig ist mal sehr verwackeltes Pflaster, mal fette Wurzelaufbrüche oder auch super grobes Pflaster beim Anleger gegenüber von Leubsdorf. Ab Bad Breisig ist wiederum die Wegeführung ziemlich schauerlich, parallel zur Koblenzer Straße bis kurz hinter Brohl mit sehr seltsamen Verlauf in Brohl.
    Viele Grüße
    Sebastian

    • 5. Januar 2018

  • Eddi

    Hallo Sebastian,
    da hast Du recht, die Teilstücke sind wirklich nervig, die Unebenheiten gehen ins Handgelenk und den Rücken.

    Hier müsste die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung als Eigentümerin des Rheinradweges unbedingt die Unebenheiten beseitigen.

    Aus diesem Grund empfehle ich jedem Radfahrer, die rechte Rheinseite ab Weißenthurm über die Raiffeisenbrücke nach Neuwied und dann direkt am Rhein entlang in Richtung Leutesdorf, Bad Hönningen, Rheinbrohl, Linz, Bad Honnef, Königswinter bis Bonn zu nutzen.

    Schöne Grüße
    Eddi

    • 5. Januar 2018

  • Sebastien

    Hallo Eddi,
    so etwas nennt man bei uns hier das rheinische Mysterium; da müßte mal einer nach gucken....
    Wenn die Organisatoren keinen Anspruch an die Qualität des "Radweg deutsche Einheit" haben, weshalb soll sich dann etwas verbessern?
    Allein durch schöne Ansichts- und Aussichtsbilder entsteht kein Radweg, da gehört die Oberfläche schon noch dazu.
    Viele Grüße
    Sébastien

    • 5. Januar 2018

Dir gefällt vielleicht auch