Tirol hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Etappe 2: Von der Obstanserseehütte zur Porzehütte – Karnischer Höhenweg

Schwer
05:04
11,8 km
2,3 km/h
500 m
860 m
Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

Tourenverlauf

Start
2,08 km
© OSM

Gipfel Pfannspitze

Wander-Highlight

5,25 km
6,97 km
© OSM

Oberer Stuckensee

Wander-Highlight

11,8 km
© OSM

Porzehütte

Wander-Highlight

Wetter

Tirol hat eine Wanderung geplant.

9. Januar 2020

Kommentare

  • Tirol

    Mit einer Strecke von unter zwölf Kilometern ist die zweite Etappe die kürzeste Wanderung auf dem Karnischen Höhenweg. Das ist auch gut so, denn auf deiner heutigen Tour erwarten dich im Gegenzug die spannendsten und herausforderndste Abschnitte der gesamten Fernwanderung. Besonderer Höhepunkt: die Querung des Schuttkars unterhalb der Großen Kinigat.Von der Obstansersee-Hütte geht es direkt zu Beginn zügig bergauf zum Karnischen Kamm und dann direkt auf den Gipfel der Pfannspitze. Vom Gipfel aus hast du einen wunderschönen Blick auf die Berge der Sextner Dolomiten und der Friauler Dolomiten. Mit der Pfannspitze hast du dann auch gleich schon den höchsten Punkt der zweiten Etappe erreicht – ab jetzt wanderst du die meiste Zeit nur noch bergab.In Richtung Osten kannst du bereits die markanten Felsgipfel der Kleinen und der Großen Kinigat erkennen. Die Gipfel sind den absoluten Berg- und Kletterprofis vorbehalten – du wanderst auf dem Karnischen Höhenweg südlich unterhalb der Felswände entlang. Hier verläuft der Wanderweg durch ein gewaltiges Schuttkar und du hast einen atemberaubenden Blick auf den direkt über dir emporragenden Gipfel.Am Filmoorsattel wechselst du wieder auf die Nordseite des Karnischen Kamms und wanderst unterhalb des unwegsamen Hauptgrats durch eine malerische Hochgebirgslandschaft. Der Wanderweg schlängelt sich über karge Bergwiesen an den Hängen entlang, bis du die Porzehütte, dein heutiges Etappenziel, erreichst.

    • 9. Januar 2020