Schwäbische Alb hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Etappe 4: Von Bopfingen bis Aalen-Unterkochen – Albsteig (HW1)

Schwer
07:42
27,5 km
3,6 km/h
540 m
530 m
Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

Tourenverlauf

Start
12,3 km
© OSM

Hülen in Lauchheim

Wander-Highlight

16,2 km
© OSM

Wöllerstein

Wander-Highlight

27,5 km
© OSM

Unterkochen

Wander-Highlight

Wegtypen

Wanderweg: 4,41 km
Weg: 16,6 km
Fußweg: 3,41 km
Nebenstraße: 2,22 km
Straße: 907 m

Wegbeschaffenheit

Naturbelassen: 596 m
Loser Untergrund: 11,9 km
Kies: 7,86 km
Befestigter Weg: 1,52 km
Asphalt: 1,99 km
Unbekannt: 3,62 km

Wetter

Schwäbische Alb hat eine Wanderung geplant.

17. Januar 2020

Kommentare

  • Schwäbische Alb

    Auf der vierten Etappe erwarten dich zwei hydrologische Highlights – die Egerquelle und der Kocherursprung. Schloss Kapfenburg und die Ruine der Kocherburg sorgen dagegen für mittelalterliches Flair. Auch heute hast du wieder einiges an Wegstrecke vor dir.Dein Wandertag startet bereits mit einem kleinen Anstieg aus Bopfingen heraus, danach steigst du nach Aufhausen hinab, das von der Eger durchflossen wird. Am Egerursprung vorbei geht es nun stetig, aber gemäßigt bergauf. Du spazierst auf dem Bergrücken durch romantisches Waldgebiet bis nach Hülen, einem Stadtteil von Lauchheim. Hier lohnt sich der Besuch des Schlosses Kapfenburg mit nahegelegenen Gastwirtschaften.Schmale Wege bringen dich hoch zum Wöllenstein, wo du dich im Gipfelbuch verewigen kannst. Kurz vor deinem Etappenziel in Unterkochen kannst du die Relikte der Kocherburg erforschen, die verwunschen im Waldgebiet liegt.

    • 22. Januar 2020