Schwäbische Alb hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Teilstück 3: Von Briel nach Frankenhofen – Wege der Besinnung

Mittelschwer
02:09
7,98 km
3,7 km/h
140 m
40 m
Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

Tourenverlauf

Start
5,24 km
© OSM
6,58 km
© OSM

Schneckenhäule

Wander-Highlight

7,98 km
Ziel

Wetter

Schwäbische Alb hat eine Wanderung geplant.

19. Januar 2020

Kommentare

  • Schwäbische Alb

    Vom Parkplatz wanderst du anfangs durch naturbelassenes Ödland leicht aufwärts, bevor du den Wald betrittst. Nach circa zwei Kilometern kannst du einen Abstecher zum Mühlbachstein (Tafel 4) unternehmen. Wenn du den Waldrand erreichst, hältst du dich links und besteigst den Hungerberg, wo du die Tafeln 5 und 6 findest. In dem Naturschutzgebiet kannst du seltene Blumen und Pflanzen bestaunen. Über offene und sanft geschwungene Wiesen wanderst du durch die facettenreiche Landschaft.Der Besinnungsweg führt dich anschließend zum Aussichtspunkt Schneckenhäule (Tafel 7) hinauf, von dem du ein 360-Grad-Panorama genießen kannst. Besonders schön ist es hier zum Sonnenuntergang. Vom Schneckenhäule geht es weiter zum Schwedenkreuz (Tafel 8) und dem dortigen Rastplatz. Nach einer kurzen Pause spazierst du bis zur Straße und erreichst nach wenigen Minuten dein Ziel, den Parkplatz am Nordrand von Frankenhofen.

    • 20. Januar 2020

Dir gefällt vielleicht auch