Schwäbische Alb hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Etappe 1: Von Wiesensteig zum Deutschen Haus – Albtraufgänger

Schwer
05:30
19,4 km
3,5 km/h
400 m
370 m
Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

Tourenverlauf

Start
3,86 km
© OSM

Filsursprung

Wander-Highlight

6,40 km
© OSM

Schertelshöhle

Wander-Highlight

10,6 km
© OSM

Ruine Reußenstein

Wander-Highlight

19,4 km
© OSM

Deutsches Haus

Wander-Highlight

Wegtypen

Bergwanderweg: 3,06 km
Wanderweg: 2,96 km
Weg: 9,31 km
Fußweg: 1,26 km
Nebenstraße: 2,38 km
Straße: 432 m

Wegbeschaffenheit

Naturbelassen: 4,21 km
Loser Untergrund: 8,38 km
Kies: 3,12 km
Befestigter Weg: 1,07 km
Asphalt: 2,07 km
Unbekannt: 550 m

Wetter

Schwäbische Alb hat eine Wanderung geplant.

23. Januar 2020

Kommentare

  • Schwäbische Alb

    Der Albtraufgänger startet im Zentrum von Wiesensteig, das für seine historischen Fachwerkhäuser bekannt ist. Du folgst der Fils in Richtung Westen bis zur Papiermühle und querst dort den plätschernden Bach. Schon bald gelangst du zum malerisch gelegenen Filsursprung, der Quelle der Fils.Der Weg schlängelt sich durch den stillen Wald zur Schertelshöhle hinauf. Wo einst das Jurameer den Albtrauf bedeckte, kannst du heute faszinierende Tropfsteinhöhlen erforschen. Zurück an der Oberfläche geht es anschließend weiter Richtung Norden. Du wanderst auf weichen Waldwegen und kannst die frische Luft genießen. Das absolute Highlight dieser Etappe ist die Ruine Reußenstein, die auch gerne als „Juwel der Schwäbischen Alb“ bezeichnet wird. Hier kannst du einen herrlichen Ausblick genießen und die jahrhundertealten Reste der Burg erforschen. Beim Hofgut Reußenstein trittst du aus dem Wald heraus und kannst eine Pause in der Gastwirtschaft einlegen. Nach einer verdienten Einkehr führt dich die Route weiter zum Gipfel des Boßlers. Auf dem Weg dorthin kommst du immer wieder an schönen Aussichtspunkten vorbei. Vom 800 Meter hohen Boßler steigst du zum Deutschen Haus hinab, deinem heutigen Etappenziel.

    • 25. Januar 2020