Schwäbische Alb hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Etappe 4: Von Gingen an der Fils nach Geislingen – Albtraufgänger

Schwer
05:39
19,2 km
3,4 km/h
550 m
480 m
Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

Tourenverlauf

Start
4,90 km
11,7 km
© OSM

Im Felsental

Wander-Highlight

16,8 km
17,9 km
© OSM

Burgruine Helfenstein

Wander-Highlight

19,2 km
© OSM

Altstadt Geislingen

Wander-Highlight

Wegtypen

Bergwanderweg: 1,55 km
Wanderweg: 4,15 km
Weg: 10,8 km
Nebenstraße: 2,10 km
Straße: 580 m

Wegbeschaffenheit

Alpines Gelände: 927 m
Naturbelassen: 2,19 km
Loser Untergrund: 8,66 km
Kies: 3,61 km
Befestigter Weg: 2,04 km
Asphalt: 395 m
Unbekannt: 1,38 km

Wetter

Schwäbische Alb hat eine Wanderung geplant.

23. Januar 2020

Kommentare

  • Schwäbische Alb

    Von Gingen an der Fils steigst du den teilweise steilen Weg zum Hämmelplatz hinauf. Auf einem aussichtsreichen Weg geht es am Hohenstein und Klepperfels vorbei zum Kuhfels. Dort erwartet dich ein herrlicher Ausblick auf Geislingen an der Steige und Kuchen.

    Im Anschluss führt dich die Albtraufgänger-Route hinab ins Eybtal, wo du die Heidenheimer Straße querst. Am Waldrand wanderst du Richtung Eybach und biegst dann rechts ins idyllische Felsental ab. Das Naturschutzgebiet ist für seine interessanten Felsformationen und Höhlen bekannt, die eine nähere Betrachtung lohnen.

    Vom Felsental geht es auf die Albhochfläche hinauf, wo du außerhalb des Ortes Weiler den Ödenturm besteigen kannst. Vom 36 Meter hohen Aussichtsturm kannst du eine noch beeindruckendere Aussicht auf die abwechslungsreiche Landschaft genießen. Der Turm liegt etwas abseits der Haupt-Route – wir haben dir den Abstecher gleich mit eingeplant. Für den Hin- und Rückweg solltest du rund einen Kilometer Strecke einplanen.
    Bevor du nach Geislingen hinabsteigst, bringt dich der Weg noch zur Ruine Helfenstein. Hier kannst du tief in die Geschichte der Region eintauchen und in der Burgschenke eine Pause einlegen. Die Strecke endet am Etappenziel in der historischen Altstadt von Geislingen.

    • 27. Januar 2020