Schwäbische Alb hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Etappe 1: Von Giengen nach Stetten ob Lontal – Albschäferweg

Mittelschwer
04:37
17,3 km
3,7 km/h
220 m
170 m
Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich. Der Startpunkt der Tour ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

Tourenverlauf

Bahnhof GiengenAnfahrt

Bushaltestelle
905 m
© OSM

Ausblick auf Giengen

Wander-Highlight

3,57 km
© OSM

Güssenburg

Wander-Highlight

6,46 km
17,3 km
Ziel

Wegtypen

Bergwanderweg: 573 m
Wanderweg: 6,91 km
Weg: 1,69 km
Fußweg: 5,24 km
Nebenstraße: 1,99 km
Straße: 862 m

Wegbeschaffenheit

Naturbelassen: 492 m
Loser Untergrund: 7,89 km
Kies: 2,02 km
Befestigter Weg: 3,12 km
Asphalt: 1,18 km
Unbekannt: 2,56 km

Nützliche Tipps

  • An manchen Stellen ist die Wegoberfläche möglicherweise nicht zum Fahren geeignet

    Auf einigen Abschnitten der Tour ist die Wegoberfläche wahrscheinlich nicht für deine gewählte Sportart geeignet.

Wetter

Schwäbische Alb hat eine Wanderung geplant.

25. Januar 2020

Kommentare

  • Schwäbische Alb

    Deine erste Etappe startet in Giengen an der Brenz. Du beginnst deine Wanderung am Bahnhof, folgst zunächst dem Weg entlang der Brenz und kreuzt dann den Fluss in Richtung Süden.Sofort lässt du die kleine Stadt hinter dir und du befindest dich in friedlicher Natur. Der Albschäferweg führt dich über weite Felder und entlang kleiner Waldstücke. Nach einer Weile überquerst du auf einer Brücke eine Landstraße und erreichst auf einem schmalen Bergsporn die Ruine der Güssenburg. Hier kannst zwischen den alten Gemäuern herumschlendern, bevor du auf dem Wanderweg auf ausgedehnten Wachholderheiden Hermaringen umrundest und wieder zum Ufer der Brenz gelangst. Gönn dir eine Pause im schattigen Weidezelt am Ufer. Das Brenzwasser hat die richtige Kneipptemperatur.Du folgst dem Flusslauf, mal näher am Wasser, mal etwas entfernt und wanderst durch Bergenweiler bis nach Sontheim an der Brenz. Der Albschäferweg führt dich am Rand von Sontheim entlang und bei guter Sicht kannst du von hier aus die Alpen erblicken.Der letzte Abschnitt bis zum Etappenziel führt dich durch einen ruhigen Wald und zuletzt über einige Felder, bevor du Stetten ob Lontal erreichst. Am Ortsausgang liegt die UNESCO-Welterbestätte der Vogelherdhöhle eingebettet in einem Themenpark. Dort kannst du dich einstimmen auf deine Wanderung durchs urzeitliche Lonetal.Auf deiner ersten Etappe liegt direkt am Weg die Einkehrmöglichkeit im Sportheim Hermaringen. Du kannst auch einen Abstecher nach Sontheim machen, um dort in einem Restaurant eine Rast einzulegen, erkundige dich bitte nach den Öffnungszeiten. In beiden Orten findest du auch Supermärkte und Bäckereien, um deinen Proviant aufzustocken.

    • 29. Januar 2020