Karl-Heinz hat diesen Ort mit komoot entdeckt!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Genusstour 4 - Der Canyon des Trôs-Marets

4,96 km
-- km/h
110 m
80 m

Tourenverlauf

1,68 km
1,78 km
4,96 km

Tourenprofil

Klick und zieh mit der Maus über das Profil, um die Statistiken für einen Bereich zu sehen.
Keine Auswahl

Geschwindigkeitsprofil

Klick und zieh mit der Maus über das Profil, um die Statistiken für einen Bereich zu sehen.
Keine Auswahl

Karl-Heinz war wandern.

20. Oktober 2019

Kommentare

  • Karl-Heinz

    Ein Gebirgsbach der uns von Kaskade zu Kaskade führt.
    Bei der Ferme Libert geht’s unmittelbar in den Wald hinein. Aus der Ferne hört man das Geräusch des Trôs-Maret, der sich ins Tal stürzt. Ein echter Gebirgsbach der sich seinen Weg durch hartes Schiefer- und Quarzit-Gestein gebahnt hat. Um ihn zu erreichen führt der Weg an der Hügelflanke vorbei und erweist sich stellenweise als schwierig. Die Szenerie ist gebirgshaft, unterstützt durch die Anwesenheit eines Kabels, der entlang des Baches am Felsen zur Sicherheit montiert wurde.
    Eine Brücke macht den Weg zur anderen Uferseite frei. Wir kommen zu einem der wildesten Schauplätze der Region. Je mehr wir den Verlauf des „Moor-Wildbach“ hinaufgehen, je enger wird das Tal. Nach einer erneuten kleinen Brückenpassage verlassen wir den Canyon und kommen auf eine Lichtung die noch vor kurzem von hohen Fichten bewachsen war. Die Landschaft öffnet sich in Richtung der unweiten Anhöhen des Venns. Bei einem Wegekreuz verlassen wir den Höhenweg um links Richtung Ausgangspunkt zurück zu kehren. *)
    *) Text entnommen "Tourismusagentur Ostbelgien"

    • 3. Februar 2020