Christoph Unger hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Durch das Tal der wilden Endert von Ulmen nach Cochem

Schwer
05:43
20,9 km
3,7 km/h
180 m
520 m
Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

Tourenverlauf

Start
114 m

Ulmener Maar

Wander-Highlight

397 m
© OSM

Burgruine Ulmen

Wander-Highlight

10,8 km
© OSM

Die Rausch

Wander-Highlight

20,9 km
Ziel

Tourenprofil

Wegtypen

Bergwanderweg: 255 m
Wanderweg: 20,4 km
Weg: 191 m
Nebenstraße: < 100 m

Wegbeschaffenheit

Naturbelassen: 5,44 km
Loser Untergrund: 7,31 km
Kies: 4,87 km
Befestigter Weg: 1,69 km
Asphalt: 470 m
Unbekannt: 1,14 km

Wetter

Christoph Unger hat eine Wanderung geplant.

16. Oktober 2016

Kommentare

  • Christoph Unger

    Die Wanderung beginnt am jüngsten Eifelmaar in Ulmen, vor der Kulisse der Burgruine. Die Endert schlängelt sich auf 23 km mal zahm, mal tosend, bevor sie in die 400m tiefer gelegene Mosel mündet. Besonders interessant sind die vielen ehemaligen Mühlen im Enderttal, von denen einige zu Wohnhäusern, Hotels und Gasthäusern umgebaut wurden. Freuen Sie sich auf die sagenumwobene Kapelle des Hl. Antonius, auf felsige Pfade, steile Schieferfelsen und Mühlen. Ein Höhepunkt: der „Rausch“ genannte Wasserfall, wo die Endert 7 Meter in die Tiefe stürzt. Lohnenswert ist ein Abstecher zur Wallfahrtskirche Maria Martental. In Cochem empfiehlt sich ein Rundgang durch das romantische Städtchen und ein Besuch der Reichsburg.

    • 7. Oktober 2016

  • Günter

    23.10.18. Bin gestern die tour gelaufen,war wunderbar, geht mir schon eine Wiederholung durch den Sinn.

    • 23. Oktober 2018

Dir gefällt vielleicht auch