Du hast schon ein Profil?Meld dich an

Marc
hat diesen Ort mit komoot entdeckt!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

oder
Mit E-Mail registrieren

Aktueller Track: 07 JAN 2017

03:08
25,3 km
8,1 km/h
650 m
650 m

Gemacht von Marc

07.01.2017

Plan eine ähnliche Tour
Teilen

Fotos

Gamaschen: sehr sinnvoll!
Braunsteinmühle
Selfie mit Hackfresse
Jüchnitzteich
toller Blick gegen Norden
Hohe Warte
etwas steiler
es geht schmal und spaßig rechts am Felsen lang
ehem. Mühle
auch Geothefelsen, aber da bin ich nicht lang
hier muss man runter
alte Mühle, Körnbach
Goethefelsen, hier kommt der Weg von oben
immer in der Autospur lang
Blick über Geraberg auf die Hohe Warte
A71-Brücke über die Zahme Gera
Arlesberg, Blick Richtung Geraberg
Arlesberg

Höhenprofil

Geschwindigkeitsprofil

Kommentare

  • Marc

    Nach ein paar sehr schönen Wanderungen und Langlauftouren musste ich heute einfach mal wieder auf's Rad und habe mir flugs eine kurze Runde mit ein paar spaßverheißenden Abfahrten gebastelt. Über Arlesberg mit Miniabfahrt in's Jüchnitztal und in Autospuren (und mit teils eisekaltem Gegenwind) zum Mönchshof und dann auf fester Schneedecke (schön schnell und mit sehr kalten Ohren) zur Hohen Warte. Kurzer, toller Pfad bergab, viele Schnee und leicht zertrampelt, mächtige Eierei, schön! Wieder hoch und rauf auf einen langen Pfad bis Elgersburg. Hier ging es z.T. trotz des zertretenen Schnees sehr flott zur Sache, so konnte man auch etwas besser geradeaus fahren. Manche Wurzeln luden gar zum Sprung ein! Noch ein schöner Querweg und dann durch die Goethefelsen: ein superspaßiger, schmaler Pfad am Hang entlang mit kleinen Stufen und Steilstücken. Die letzte, sehr enge Kurve trotz Schnee geschafft (sonst wäre ich die Felsen runtergefallen) und sogar die rutschige Ekeltreppe gefahren (Durchschlaggefahr am Hardtail). Das Navi (welches zu Anfang schon sponn) zeigte schon lange leere Akkus an, daher war es in der Jacke, sehr nervig, ständig musste ich anhalten und es rausholen. Und einige geplante Wege waren nicht zu fahren, ich blieb im Schnee einfach stecken. So bin ich durch Elgersburg und Geraberg geschlichen, habe die A71 im Tal der Zahmen Gera unterquert, ein toller Blick von dort. An Geschwenda vorbei nach Arlesberg, nochmal die kleine Abfahrt, diesmal sauschnell, aber mit Sturz wegen Pennerei, ärgerlich. Zum Schluss begann es noch zu schneien. Eigentlich sehr schöne und anstrengende Tour, Rad hat toll funktioniert und die Klamottenwahl war ok, aber die vielen Anhalter wegen dem verpackten Navi und Fotoapperat haben etwas genervt.

    • 07.01.2017

  • marcusen

    Wieviel Grad waren es bei dir?
    Heut war es einfach zu kalt und dazu Wind😵❄⛄
    Für deine Tour beneide ich dich sehe👍

    • 07.01.2017

  • Marc

    Schwer zu sagen, je nach Höhe und Uhrzeit -10 bis -5 °C. Der Wind wehte halt manchmal gut auf die Ohren, ich hatte nix unterm Helm. Habe ansonsten immer die Reißverschlüsse der Jacke auf und zu gemacht. Nervig, aber sehr sinnvoll gegen übermäßiges Schwitzen oder Frieren. Hatte keine Probleme.

    • 07.01.2017

  • marcusen

    -8 Grad ist schon ne Hausnummer...Respekt.

    • 07.01.2017

  • hallunke

    Herrlich!!!

    • 10.01.2017

Dir gefällt vielleicht auch