Schwarzwald Tourismus hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Schwarzwald Tourismus

Etappe 3: Von Forbach nach Schönmünzach – Murgleiter

Etappe 3: Von Forbach nach Schönmünzach – Murgleiter

Schwer
05:31
17,5 km
3,2 km/h
750 m
590 m
Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

Tourenverlauf

Start
609 m
4,49 km
5,44 km
© OSM

Am Fuße der Staumauer

Wander-Highlight

17,5 km
Ziel

Wegtypen

Bergwanderweg: 896 m
Wanderweg: 2,31 km
Weg: 13,4 km
Fußweg: < 100 m
Nebenstraße: 680 m
Straße: < 100 m
Bundesstraße: < 100 m

Wegbeschaffenheit

Alpines Gelände: 273 m
Loser Untergrund: 7,95 km
Kies: 8,25 km
Befestigter Weg: 517 m
Asphalt: 472 m
Unbekannt: < 100 m

Wetter

Schwarzwald Tourismus hat eine Wanderung geplant.

9. März 2020

Kommentare

  • Schwarzwald Tourismus

    Ein Highlight kommt selten allein. Das könnte das Motto der dritten Murgleiter-Etappe sein. Denn neben der gewohnt traumhaften Natur des Schwarzwaldes erwartet dich hier noch ein weiteres Spektakel, das dich nicht schlecht über die Kraft des Wassers staunen lässt. Aber alles der Reihe nach. Die etwas über 17 Kilometer lange Tour beginnt in Forbach. Also dort, wo du dich nach der letzten Etappe wohlverdient ausgeruht hast. Denn der erste Anstieg lässt nicht lange auf sich warten. Um ihn zu erleichtern, tut sich zwischendrin die traumhaft schöne Maria-Hilf-Kapelle auf. Sie eröffnet dir neben ihrem schönen Innenraum vor allem eine traumhafte Aussicht. Du wanderst noch ein Stück bergauf, vorbei am Wasserschloss und der beeindruckenden Rohrbahn des Pumpspeicherkraftwerkes, dann über gemütliche Wanderwege bis zur Schwarzenbachtalsperre. Und falls du dir nun denkst, das sei „bloß irgendein Stausee“, hast du dich getäuscht. Du befindest dich nämlich vor dem größten im ganzen Nord- und Mittelschwarzwald. Daneben ist er auch noch richtig schön und nimmt dich – wenn du magst – mit auf eine Bootstour. Nach einem kurzen Abschnitt entlang des Sees und einem „Besuch“ der Staumauer verlässt du die beiden aber auch schon wieder. Und bahnst dir deinen Weg über waldreiche Hänge oberhalb des Talgrunds bis kurz vor Schönmünzach. Die ehemalige Grenze zwischen Baden und Württemberg bildet den Endpunkt der dritten Murgleiter-Tagesetappe.

    • 9. März 2020

Dir gefällt vielleicht auch

Unterwegs im Nationalpark Schwarzwald
Wander-Collection von
Nationalpark Schwarzwald
Panorama, Trails und Bergsee-Hopping – Biken im Schwarzwald
Mountainbike-Collection von
Schwarzwald Tourismus
Genussvoll wandern – Genießerpfade Schwarzwald
Wander-Collection von
Schwarzwald Tourismus
Wanderhimmel Baiersbronn – entdecke den Seensteig
Wander-Collection von
Schwarzwald Tourismus
Urlaub für die Seele – Genießerpfade im Schwarzwald
Wander-Collection von
Schwarzwald Tourismus
Einmal Schwarzwald der Länge nach – der Westweg
Wander-Collection von
Top Trails of Germany
Old but gold – 100 Prozent Schwarzwald auf dem Westweg
Wander-Collection von
Schwarzwald Tourismus
Der Schwarzwald – Radeln im Reich der Bollenhüte
Fahrrad-Collection von
Schwarzwald Tourismus
Schwarzwald Tourismus

Etappe 3: Von Forbach nach Schönmünzach – Murgleiter