Oberstdorf hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Radtour Stillachtal – gemeinsam draußen in Oberstdorf

Leicht
01:04
17,0 km
15,9 km/h
160 m
160 m
Leichte Mountainbike-Tour. Für alle Fitnesslevel. Technische Grundkenntnisse genügen.

Tourenverlauf

© OSM

St. Loretto

Fahrrad-Highlight

7,92 km
© OSM

Birgsau

Mountainbike-Highlight

8,49 km
© OSM

Alpe Eschbach

Mountainbike-Highlight

12,3 km
© OSM

Stillachtal

Mountainbike-Highlight

17,0 km
Ziel

Wetter

Oberstdorf hat eine Mountainbiketour geplant.

18. März 2020

Kommentare

  • Oberstdorf

    Entlang der Stillach, den Blick stets auf die markanten Gipfel des Allgäuer Hauptkamms gerichtet, bietet das sonnige Stillachtal eine ausgezeichnete Kulisse für diese kurze, aber wunderschöne Radtour, die direkt vor den Toren von Oberstdorf beginnt.Du startest an den Loretto-Kapellen und folgst zunächst der Straße, bis das Langlaufzentrum Oberstdorf in Sichtweite ist. Hier tummeln sich im Winter Langläufer und Biathleten beim gemeinsamen Winterspaß auf den Loipen – im Sommer dagegen kannst du hier in Ruhe die schöne Bergwelt genießen. Weiter geht es entlang der erfrischenden Stillach, bis das erste große Highlight der Strecke erreicht wird: die Skiflugschanze Oberstdorf. Wenn du etwas Zeit mitgebracht hast, solltest hier unbedingt eine Rast einlegen und die komplett modernisierte Flugschanze besichtigen.Nach dieser beeindruckenden Sportstätte wird es wieder idyllisch. Dem Radweg folgend, fährst du weiter ins Tal hinein, bis zur Talstation der Fellhornbahn. Ab hier ist die Straße für den öffentlichen Verkehr gesperrt, sodass du den nächsten Streckenabschnitt – abgesehen vom gelegentlichen Linienbusverkehr – ganz für dich allein genießen kannst, bis der Weiler Birgsau plötzlich in Sichtweite ist. Malerisch liegen die Häuser mit der kleinen Kapelle vor der traumhaften Kulisse der Allgäuer Alpen. Das Restaurant Birgsauer Hof lädt dich hier zur Einkehr ein. Wenn du es jedoch etwas einfacher und uriger möchtest, kannst du einfach noch ein kleines Stückchen weiter ins Tal radeln bis zur Alpe Eschbach. Die Alpe ist im Sommer bewirtschaftet und stellt ihren eigenen Käse her, der bei einer deftigen Brotzeit gekostet werden kann. Wofür du dich auch entscheidest – im Anschluss bist du ausgeruht und gestärkt bereit für den Rückweg, der ohnehin fast nur bergab geht und somit den genussvollen Ausklang dieser Tour darstellt.

    • 19. März 2020

  • Büchi 🤠

    Und wer noch weiter radeln möchte, kann dies im Rappenalptal tun.
    Ein Traum, bei schönem Wetter!
    komoot.de/tour/t39261220?ref=atd

    • 1. April 2020

  • Oberstdorf

    Das stimmt. Die Variante ins Rappenalptal ist landschaftliche wirklich ein fantastisch komoot.de/tour/75695355.

    • 20. April 2020