Schwarzwald Tourismus hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Schwarzwald Tourismus

Etappe 2: Vom Kandel nach Simonswald – der ZweiTälerSteig

Etappe 2: Vom Kandel nach Simonswald – der ZweiTälerSteig

Schwer
07:57
25,5 km
3,2 km/h
540 m
1 380 m
Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

Tourenverlauf

Start
7,27 km
© OSM

Plattensee

Wander-Highlight

8,28 km
8,71 km
© OSM

Zweribach-Wasserfälle

Wander-Highlight

12,5 km
© OSM

Teichschlucht

Wander-Highlight

15,4 km
© OSM

Wanderheim Hintereck

Wander-Highlight

25,5 km
Ziel

Karte

loading

Tourenprofil

Wegtypen

Bergwanderweg: 1,42 km
Wanderweg: 6,57 km
Weg: 11,2 km
Fußweg: 1,17 km
Nebenstraße: 2,19 km
Straße: 2,97 km

Wegbeschaffenheit

Alpines Gelände: < 100 m
Naturbelassen: 5,72 km
Loser Untergrund: 4,66 km
Kies: 8,92 km
Befestigter Weg: 2,56 km
Asphalt: 2,36 km
Unbekannt: 1,25 km

Wetter

Schwarzwald Tourismus hat eine Wanderung geplant.

23. März 2020

Kommentare

  • Schwarzwald Tourismus

    Die zweite Etappe auf dem ZweiTälerSteig beginnt auf dem höchsten Punkt des Fernwanderwegs. Deshalb geht es heute ziemlich viel bergab. Vom Kandel wanderst du auf dieser gut 25 Kilometer langen Strecke hinab ins Tal der Wilden Gutach.

    Lass das herrliche Panorama vom Kandel noch einmal ausgiebig auf dich wirken, bevor du in den Tag startest. Dann verlässt du den Gipfelbereich über den östlichen Bergrücken. Der Weg führt dich ein Stück durch den Wald, bis sich die Bäume lichten und du auf das tief eingeschnittene Simonswälder Tal blickst. Vor dir liegt der wildeste Teil des ZweiTälerLands. Bald hörst du bereits die Zweribach-Wasserfälle rauschen. Über zwei Absätze fällt das Wasser hinab ins Tal. Du folgst dem Wasserlauf und wanderst weiter hinab zur Wilden Gutach.

    Jetzt geht es zur Abwechslung mal wieder bergauf: Der Weg führt dich durch die immer enger werdende Teichschlucht. Du läufst am Ufer des Teichbachs entlang, der sich seinen Weg zur Wilden Gutach bahnt. Dann verlässt du den Bach und steigst noch ein Stück weiter bergauf bis zur Hintereck-Hütte.

    Nun geht es wieder hinab, teilweise auf recht steilen Pfaden, bis du am Ufer der bekannten Wilden Gutach stehst. Beim Gasthaus Engel in Obersimonswald kannst du noch einmal Energie tanken für die letzten Kilometer. Am Ufer der Wilden Gutach entlang legst du diese dann bis zu deinem Etappenziel Simonswald zurück.

    • 24. März 2020

Dir gefällt vielleicht auch

Trails an der Sonne – Mountainbiken rund um Freiburg
Mountainbike-Collection von
Giant Deutschland
Panorama, Trails und Bergsee-Hopping – Biken im Schwarzwald
Mountainbike-Collection von
Schwarzwald Tourismus
Berge, Trails und Kuckucksuhren – Mountainbiken im Schwarzwald
Mountainbike-Collection von
Schwarzwald Tourismus
Urlaub für die Seele – Genießerpfade im Schwarzwald
Wander-Collection von
Schwarzwald Tourismus
Der Schwarzwald – Radeln im Reich der Bollenhüte
Fahrrad-Collection von
Schwarzwald Tourismus
Wanderabenteuer im Hochschwarzwald
Wander-Collection von
Hochschwarzwald
Einmal Schwarzwald der Länge nach – der Westweg
Wander-Collection von
Top Trails of Germany
Old but gold – 100 Prozent Schwarzwald auf dem Westweg
Wander-Collection von
Schwarzwald Tourismus
Schwarzwald Tourismus

Etappe 2: Vom Kandel nach Simonswald – der ZweiTälerSteig