Schwäbische Alb hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

HochAlbPfad: Tieringer Hörnle – Wandern auf der Schwäbischen Alb

Mittelschwer
03:33
10,7 km
3,0 km/h
190 m
190 m
Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

Tourenverlauf

Start
103 m
© OSM

Barfußpfad Tieringen

Wander-Highlight

1,21 km
© OSM

Schlichemursprung

Wander-Highlight

4,59 km
© OSM

Schinderlucke

Wander-Highlight

6,29 km
© OSM

Hörnle

Wander-Highlight

10,7 km
Ziel

Wetter

Schwäbische Alb hat eine Wanderung geplant.

1. April 2020

Kommentare

  • Schwäbische Alb

    Diese gut zehn Kilometer lange Wanderung führt dich aus dem idyllischen Tal der Schlichem hinauf auf die Hochfläche. Entlang der Traufkante wanderst du dann weiter bis zum Hörnle auf 956 Meter Höhe. Start der Tour ist an der Schlichemhalle in Meßstetten-Tieringen.Um für die Wanderung in Schwung zu kommen, kannst du, bevor du deine Wanderschuhe schnürst, eine Runde durch den fast einen Kilometer langen Barfußpfad drehen. Dann wanderst du am Ufer der noch jungen Schlichem, die später bei Epfendorf in den Neckar mündet, durch das schöne Tal. An der Quelle des Bachs kannst du dich an einem heißen Tag herrlich abkühlen und das frische Quellwasser trinken. Du wanderst immer weiter bergauf und hast bald schon die ersten tollen Ausblicke. Bei guter Sicht kannst du bis zum Feldberg im Schwarzwald und vielleicht sogar bis zu den Schweizer Alpen sehen. Durch das artenreiche Naturschutzgebiet „Hülenbuch“ führt dich der Weg dann an der fast senkrecht abfallenden Albtraufkante entlang weiter Richtung Hörnle. Von dem über 950 Meter hohen Berg hast du eine großartige Aussicht auf die Region und kannst bei guter Sicht sogar bis zum Stuttgarter Fernsehturm blicken. Mach es dir auf einer der Sitzbänke bequem und lass deinen Blick gen Norden schweifen.Über satte Wiesen und danach durch einen urwüchsigen Bannwald wanderst du wieder zurück zu deinem Ausgangspunkt. Eine weitere Runde Wellness für deine Füße gibt's im Barfußpark.

    • 8. April 2020