komoot hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

oder
Mit E-Mail registrieren

Donau-Radweg E01 - Von Donaueschingen nach Mühlheim

Mittelschwer
02:51
46,7 km
16,4 km/h
180 m
220 m
Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

Tourenverlauf

© OSM

Donauquelle

Wander-Highlight

Die Donauquelle liegt in einem prunkvollen, schmiedeeisernen Becken im Schlosspark direkt neben dem Schloss des Fürsten zu Fürstenberg und ist ein toller Startpunkt der Tour. Was hier aus der Erde sprudelt, ist Regenwasser aus dem Schwarzwald, das in der Erde versickert und unterirdisch bis zum Schwarzwaldrand geflossen ist. In Donaueschingen kommt es wieder ans Tageslicht.

Tipp von
Inga Meyer
2,42 km
© OSM

Brigach und Breg verbinden sich hier zur Donau. An dieser Stelle beginnt die amtliche Längenmessung, was eher ungewöhnlich ist. Die meisten anderen Flüssen werden ab der Quelle gemessen. Daher gibt es zwei unterschiedliche Zahlen, was die Länge der Donau betrifft: Mit 2840 Kilometer wird ihre Länge an der Donauquelle angegeben und mit 2779 Kilometer auf dem Kilometer-Stein am Zusammenfluss von Brigach und Breg.

Tipp von
Inga Meyer
7,23 km
© OSM

Schloss Entenburg

Fahrrad-Highlight

Das Schloss kann besichtigt werden und drumherum nisten einige Storchenpaare.

Tipp von
steffend
13,0 km
© OSM

Mäandernde junge Donau

Fahrrad-Highlight

Der Radweg führt in weiten Bögen durch die Wiesen

Tipp von
steffend
23,7 km
© OSM

Alte Donaubrücke

Fahrrad-Highlight

27,7 km
© OSM

Donauversickerung

Fahrrad-Highlight

Es ist ein weltweit einzigartiges Naturphänomen – die Donauversickerung bei Möhringen. Der Fluss versickert bei Niedrigwasser im Gestein. In den Sommermonaten zwischen Mitte Mai und Mitte September lässt sich das Schauspiel besonders gut beobachten. Dann kannst du durch das Flussbett laufen, ohne nasse Füße zu bekommen. Das Wasser fließt unterirdisch etwa 60 Stunden lang, bis es 183 Höhenmeter tiefer und etwa 12 Kilometer Luftlinie entfernt im Aachtopf wieder zum Vorschein kommt. Schuld an diesem Phänomen sind die kalkigen Gesteinsschichten der Jura-Zeit, in denen sich Spalten und Hohlräume bilden. Darin verschwindet das Donauwasser.

Tipp von
Inga Meyer
46,7 km
Ziel

Höhenprofil

Auswahl
Nichts ausgewählt – durch Klicken und Ziehen kannst du eine Auswahl erstellen

Wegtypen

Fahrradweg: 9,36 km
Weg: 20,6 km
Nebenstraße: 12,6 km
Straße: 4,12 km

Wegbeschaffenheit

Loser Untergrund: 3,70 km
Straßenbelag: 16,9 km
Asphalt: 26,0 km
Unbekannt: 102 m

Wetter

Geplant von komoot

23.05.2017

Kommentare

  • komoot

    Start der Donau-Radtour ist in Donaueschingen. Als zweitgrößte Stadt des Schwarzwald-Baar-Kreises ist sie gut mit der Bahn zu erreichen und somit ein perfekter Ausgangspunkt. Inmitten der einmaligen Landschaft zwischen Schwäbischer Alb und Schwarzwald, radelst du auf überwiegend befestigten Wegen knapp 47 Kilometer in Richtung Mühlheim. Highlights auf dieser ersten Etappe sind die Donauquelle und die Donauversickerung.

    • 23.05.2017