MOUNTAINBIKE Magazin hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Großer Grenzverkehr neu

Schwer
05:48
56,8 km
9,8 km/h
2 130 m
2 120 m
Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik notwendig. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

Tourenverlauf

Start
12,9 km
© OSM

Rattendorfer Alm

Mountainbike-Highlight

15,1 km
© OSM

Staatsgrenze

Mountainbike-Highlight

15,3 km
© OSM

Grotta di Attila

Mountainbike-Highlight

56,8 km
Ziel

Wegtypen

Singletrail: 2,43 km
Weg: 12,6 km
Nebenstraße: 1,37 km
Straße: 40,4 km

Wegbeschaffenheit

Alpines Gelände: 1,39 km
Naturbelassen: 1,30 km
Loser Untergrund: 11,7 km
Kies: 557 m
Befestigter Weg: 1,16 km
Asphalt: 40,3 km
Unbekannt: 406 m

Nützliche Tipps

  • Enthält einen sehr steilen Anstieg

    Eventuell musst du dein Rad schieben.

Wetter

MOUNTAINBIKE Magazin hat eine Mountainbiketour geplant.

16. April 2020

Kommentare

  • MOUNTAINBIKE Magazin

    HP3 – was sich nüchtern anhört, entpuppt sich als die Königstour rund ums Nassfeld.Ausdauer: schwer
    Fahrtechnik: leicht (S0 bis S1*)
    Charakter: HP3 – was sich unkärntnerisch nüchtern anhört, entpuppt sich beim genauen Hinsehen als die Königstour rund ums Nassfeld. Diese Riesenrunde mit gut 2000 Höhen- metern führt aus dem Drautal zum Nassfeldpass und auf italienischem Territorium nach Pontebba. Und wieder retour.
    Route: Tröpolach – Rattendorfer Alm – Zanklhütte – Rattendorfer Sattel – Lanzenalm – Pontebba – Nassfeld – Tröpolach Beschreibung: Von der Talstation des Millennium-Expresses in Tröpolach geht es auf Asphalt nach Rattendorf und auf Schotter zur Rattendorfer Alm. Nun wird der Weg etwas anspruchsvoller und führt als Karrenweg zur Zanklhütte. Hier warten etwa 130 Höhenmeter Schiebe- bzw. Tragestrecke bis zum Rattendorfer Sattel. Die Abfahrt auf italienischer Seite beginnt mit einem traumhaften Singletrail, der später in eine Schotterstraße mündet, die bis zur Lanzenalm führt. Auf Asphalt führt die Riesenrunde schließlich nach Pontebba. Zurück nach Kärnten geht’s über den Nassfeld-Pass zurück zum Ausgangspunkt in Tröpolach. Die Tour kann man auch mit dem E-MTB fahren. Aber Achtung: Ladegerät oder Reserveakku mitnehmen – denn die gut 2000 Höhenmeter saugen den Saft sauber raus!

    • 16. April 2020

Dir gefällt vielleicht auch

Bergabenteuer in den Südalpen – Wandern in Nassfeld-Pressegger See
Wander-Collection von
Erlebnisraum Nassfeld-Pressegger See
Mountainbiken auf der sonnigen Südseite der Alpen in Kärnten
Mountainbike-Collection von
Kärnten Werbung
BIKEworld of Mountains & Lakes in Nassfeld-Pressegger See
Mountainbike-Collection von
Erlebnisraum Nassfeld-Pressegger See
Handverlesen für Mountain Biker: unsere Signature Trails
Mountainbike-Collection von
Mountain Bike Holidays
Panoramawandern an den schönsten Kärntner Seen
Wander-Collection von
Kärnten Werbung
Gipfel und Schluchten in den Hohen Tauern
Wander-Collection von
Hohe Tauern - die Nationalpark-Region
Gipfel und Schluchten – Entdeckungstouren in den Hohen Tauern
Wander-Collection von
Hohe Tauern - die Nationalpark-Region
Genussradeln und E-Biken an 5 Seen in Kärnten
Fahrrad-Collection von
Kärnten Werbung
Genussvoll wandern am See in Kärnten
Wander-Collection von
Kärnten Werbung