Vanessa Kopp hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Vanessa Kopp

Etappe 8: Von Schwäbisch Gmünd nach Lorch – RemstalWeg

Etappe 8: Von Schwäbisch Gmünd nach Lorch – RemstalWeg

Schwer
05:06
17,6 km
3,5 km/h
430 m
410 m
Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

Tourenverlauf

Start
689 m
© OSM
13,0 km
© OSM

Wasserbecken

Wander-Highlight

15,0 km
© OSM

Mammutbäume

Wander-Highlight

16,0 km
© OSM

Himmelsleiter

Wander-Highlight

17,6 km
Ziel

Karte

loading

Tourenprofil

Wegtypen

Bergwanderweg: 216 m
Wanderweg: 2,01 km
Weg: 12,0 km
Fußweg: 374 m
Nebenstraße: 1,07 km
Straße: 1,85 km
Bundesstraße: < 100 m

Wegbeschaffenheit

Naturbelassen: 2,16 km
Loser Untergrund: 9,01 km
Kies: 1,81 km
Befestigter Weg: 3,94 km
Asphalt: 562 m
Unbekannt: 127 m

Wetter

Vanessa Kopp hat eine Wanderung geplant.

20. April 2020

Kommentare

  • Vanessa Kopp

    Auf Etappe 8 des RemstalWegs wechseln sich tolle Aussichten mit einer spannenden Flora ab. So passierst du riesige Mammutbäume, die sich im schwäbischen Boden doch sehr wohlfühlen. Ziel der knapp 18 Kilometer langen Tour mit Startpunkt in Schwäbisch Gmünd ist Lorch.Du verlässt die Stauferstadt und steigst gleich ein Stück steil bergauf. Vom Lindenfirst Aussichtsturm genießt du einen herrlichen Ausblick auf Schwäbisch Gmünd und das Remstal. Oben auf der Höhe angekommen, wanderst du in einem entspannten Auf und Ab durch den Wald und über Felder und Wiesen. Weiter geht es über den Philosophenweg und vorbei an Wustenriet hinab ins Rotenbachtal. Auf dem kurzen und steilen Waldweg folgst du der Originallinie des Limes und wanderst über die Fundamente des römischen Bauwerks. Der Weg führt dich dann durch das idyllische Haselbachtal und wieder aus dem Tal hinaus bis zur Annaklinge. Dann geht es durch den Wald Richtung Kloster Lorch. Der RemstalWeg führt dich nicht ganz bis zum Kloster. Falls du dir die ehemalige Benediktinerabtei genauer anschauen willst, dann lohnt sich ein kurzer Abstecher. Neben dem Kloster befindet sich zudem die Stauferfalknerei, die regelmäßig Flugschauen mit den Greifvögeln zeigt. Die Zeiten der Shows kannst du hier nachlesen: stauferfalknerei.de.Falls es dir schon reicht für heute, dann kannst du vom Kloster auf direktem Weg hinab nach Lorch wandern. Dann verpasst du allerdings die Riesenmammutbäume, die Mitte des 19. Jahrhunderts hier gepflanzt wurden und bis zu 50 Meter hochgewachsen sind. Heimisch sind die Bäume in Nordamerika, doch sie scheinen sich auch im Remstal wohlzufühlen. Weiter geht es durch eine urwüchsige, schmale Waldschlucht, bevor du dann schon bald dein Etappenziel Lorch erreichst. In Lorch findest du eine gute Auswahl an Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten.

    • 25. April 2020

Dir gefällt vielleicht auch

Vanessa Kopp

Etappe 8: Von Schwäbisch Gmünd nach Lorch – RemstalWeg