MOUNTAINBIKE Magazin hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Ligurien: MTB-Tour auf den Mont Torrage

Schwer
04:41
35,8 km
7,7 km/h
1 670 m
2 140 m
Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik notwendig. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

Tourenverlauf

Start
25,4 km
© OSM

Vue Panoramique

Mountainbike-Highlight

35,8 km
Ziel

Wegtypen

Singletrail: 14,2 km
Weg: 16,8 km
Nebenstraße: 481 m
Straße: 3,96 km
Off-Grid (unbekannt): 296 m

Wegbeschaffenheit

Alpines Gelände: 1,52 km
Naturbelassen: 14,1 km
Loser Untergrund: 14,1 km
Kies: 338 m
Befestigter Weg: 630 m
Asphalt: 4,82 km
Unbekannt: 296 m

Nützliche Tipps

  • Enthält Off-grid Abschnitte

    Navigationsanweisungen eventuell eingeschränkt.

  • Enthält mindestens einen sehr steilen Anstieg

    Eventuell musst du dein Rad schieben.

  • Die Wegoberfläche eines Abschnitts deiner Tour ist möglicherweise nicht zum Fahren geeignet

    Auf einigen Abschnitten der Tour ist die Wegoberfläche wahrscheinlich nicht für deine gewählte Sportart geeignet.

  • Enthält einen Abschnitt auf dem Radfahren verboten ist

    Hier wirst du absteigen und schieben müssen.

Wetter

MOUNTAINBIKE Magazin hat eine Mountainbiketour geplant.

23. April 2020

Kommentare

  • MOUNTAINBIKE Magazin

    Perfekte lange Biketour auf dem Grenzkamm mit genialem Mittelmeerpanorama. Stark wechselnde Eindrücke und super abwechslungsreiche Abfahrten. Achtung, einige ausgesetzte Stellen!Kondition: schwer
    Fahrtechnik: Höhentrail: S1/S2, sehr ausgesetzt! Ab dem Sattel: S2/S3 (auf der Singletrail-Skala)
    Route: La Brigue – Notre Dame des Fontaines – Tête de la Nava (1931 m) – Refuge Grai – Passo della Valletta (1909 m) – Passo dell’ Incisa (1684 m) – Mont Torrage (1972 m) – Santuario della Madonna di Passoscio – Pigna (238 m) Beschreibung: vom Weiler La Brigue östlich von St-Dalmas-de-Tende über die Teersträßchen D 43 und D 143 bis kurz hinter die Kapelle „ Notre Dame des Fontaines“. An der Gabelung rechts halten. Ab hier immer ansteigend auf einem Fahrweg bis hinauf zum Ligurischen Grenzkamm. Oben am Punkt 1754 angekommen, hält man sich rechts auf dem „Alta Via dei Monti Liguri“ (AVML). Im stetigen Auf und Ab mit Meerblick hoch zur Tête de la Nava (1931 m) und zum Refuge Grai. Etwa einen Kilometer später rechts in den AVML Richtung „Passo dell’ Incisa“ einbiegen. 200 Tiefenmeter auf einem teils ausgesetzten Trail bergab. Nordseitig 200 Höhenmeter steil bergauf bis zum Sattel unterhalb des Mont Torrage. Es folgt ein schneller, genialer Trail über Alpwiesen. An der ersten Wegkreuzung links über Steinstufen abwärts, nicht rechts am Hang entlang – ein sehr technisches Bike-Gelände. An den ersten beiden Abzweigen auf dem Haupttrail bleiben. An der nächsten Kreuzung rechts abbiegen Richtung „Pigna“. Hangquerung bis auf einen Rücken. Dem „P. Gio d’Avigna“- Trail bis zu einem Forstweg folgen. Weiter zur Kapelle Santuario della Madonna di Passoscio. Ab hier schneller ruppiger Karrenweg hinab nach Pigna.

    • 23. April 2020