Bereit, die geplante Tour von „Radtreff Campus Bonn e.V.“ anzuschauen?

Schau, was deine Freunde erleben.

Radtreff Campus Bonn e.V.

Scheuren mit dem RCB

Scheuren mit dem RCB

Mittelschwer
03:58
77,4 km
19,5 km/h
700 m
700 m
Mittelschwere Rennrad-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

Tipps

Mehr Informationen

Die Wegoberfläche an manchen Stellen ist möglicherweise ungeeignet.

Auf einigen Abschnitten der Tour ist die Wegoberfläche wahrscheinlich nicht für deine gewählte Sportart geeignet.

840 m in total

Tourenverlauf

Start
16,1 km
© OSM

Försterei Schönwaldhaus

Rennrad-Highlight

17,7 km
© OSM

Burg Gudenau

Rennrad-Highlight

19,2 km
© OSM

Waldstück Gudenau

Rennrad-Highlight

19,7 km
© OSM

Kurz ins Bach-Tal und durch Klein Villip

Rennrad-Highlight (Abschnitt)

22,2 km
© OSM

Bildstock

Rennrad-Highlight

27,8 km
© OSM

Rastplatz Rtg Adendorf

Rennrad-Highlight

36,4 km
© OSM

Pfannkuchen-Manufaktur

Rennrad-Highlight

39,5 km
41,6 km
© OSM

Imbissbude

Rennrad-Highlight

44,3 km
© OSM

Gaststätte Vier Winden

Rennrad-Highlight

46,8 km

Todenfeld

Rennrad-Highlight

55,3 km
© OSM
61,6 km
© OSM

Dickbaumskreuz

Wander-Highlight

63,7 km
70,6 km
© OSM

Haus Annaberg

Rennrad-Highlight

77,4 km
Ziel

Karte

loading

Tourenprofil

Wegtypen

Weg: 22,9 km
Zufahrtsweg: 114 m
Fahrradweg: 4,04 km
Nebenstraße: 10,7 km
Straße: 39,5 km
Bundesstraße: < 100 m

Wegbeschaffenheit

Loser Untergrund: 869 m
Pflaster: < 100 m
Straßenbelag: 20,5 km
Asphalt: 54,7 km
Unbekannt: 1,26 km

Wetter

Radtreff Campus Bonn e.V. hat eine Rennradtour geplant.

1. Januar 2010

Kommentare

  • Radtreff Campus Bonn e.V.

    Über zwei Stufen hoch und dann etwas Eifel-Luft schnuppernDie Runde weist in Komoot zwar über 700 Hm auf, die man aber recht schonend erklimmen kann. Wir beginnen am Telekom Campus (Landgrabenweg) in Bonn-Ramersdorf, überqueren die Adenauerbrücke, fahren auf der Heinemannstraße zwischen den "Kreuzbauten" und dem Maritim Hotel hindurch bis zur großen Kreuzung an der Godesberger Allee. Auf der anderen Seite geht es durch ein Büroviertel bis zum Bahnübergang Annaberger Straße. Es kann vorkommen, dass man dort eine Weile an der Schranke warten muss. Dann geht es durch Friesdorf auf der Annaberger Straße mit ein wenig "Veedel"-Flair. Am Ortsende beginnt die Steigung hinauf auf den Venusberg. Hier sollte man nicht zu schnell hineinfahren, sondern den Anstieg und die frische Waldluft genießen. Oben angekommen sehen wir auf einer weiten Lichtung den Annaberger Hof. Wir biegen rechts auf eine schöne Eichen-Allee ab und fahren über einen etwas kurvigen Weg weiter bis zum Rand des Geländes der Universiätsklinik. Im weiteren Verlauf muss man auf die Schrankenanlage und manchmal verkehrsreiche die Einmündungssituation an der Klinik achten. Durch ein Wohngebiet erreichen wir die Einfahrt in den Kottenforst am Gudenauer Weg. Wir durchqueren das Waldgebiet und erreichen Villiprott. Nach einer Senke am Schloß Gudenau folgt ein Anstieg, der nicht zu unterschätzen ist. Besonders anspruchsvoll erscheint er zunächst nicht, aber bei zu hohem Anfangstempo kann einem oben leicht mal die Luft ausgehen... An Adendorf und Eckendorf vorbei kommen wir bis zur Brücke über die A 565, um kurz danach scharf links in einen Feldweg einzubiegen. Dieser führt uns an Altendorf vorbei bis auf die Landstraße, auf der wir den nächsten Anstieg in Angriff nehmen, hinauf nach Hilberath. Wenn einem danach ist, kann man diese Strecke etwas powern, die Herausforderung kommt gegen Ende, sobald der Ort sichtbar wird. Oben angekommen biegen wir rechts ab auf die Landstraße in Richtung Todenfeld, die wir aber bald danach nach links auf eine "Abkürzung" (Feldweg) in Richtung Berg verlassen. Nach Berg kann man seine Fahrtechnik in einer schönen Links-Haarnadelkurve und einem Tempo-Anstieg nach Freisheim testen. Oben geht es dann in einigen Wellen nach Maulbach und Scheuren und weiter bis zur Kreuzung an der Motorradfahrer-Gaststätte "Zu den vier Winden". Rechts ab, noch mal ein wenig drücken, um über den Hügel zu kommen, eine Senke, nochmal eine Welle bis nach Todenfeld. Dann geht es nach links ab in Richtung Rheinbach. Schnelle Gefällestrecke, auf der man ein hohes Tempo erreichen kann. In Rheinbach ist auf die zum Teil schlechte Fahrbahnoberfläche zu achten! Durch den Ort hindurch geht es in Richtung Ramershoven, Flerzheim nach Lüftelberg, von dort weiter am Bahnhof Kottenforst vorbei auf den "Professorenweg", der uns zum Bad Godesberger Ortsteil Schweinheim führt. Dort folgt eine kurvige Abfahrt hinunter ins Stadtzentrum. Bitte hier auf den Verkehr achten! Unten erwartet uns wieder ein Bahnübergang. Ist er geschlossen, dann empfiehlt sich die daneben liegende Rolltreppenanlage. Durch das Villenviertel geht es nach Plittersdorf und weiter bis zum Rheinauen-Park. Über die Adenauerbrücke kommen wir zurück zum Campus.Interessanter Punkt: Reste der römischen Eifelwasserleitung in Rheinbach Idee: Thomas K.

    • 23. April 2020

Dir gefällt vielleicht auch

Cols de Cologne
Rennrad-Collection von
ROAAR
#memrädcheopjöck – Radfahren im Rheinland
Fahrrad-Collection von
Radregion Rheinland
11 Etappen auf dem Kölnpfad
Wander-Collection von
komoot
Lowest to Highest (L2H) in Deutschland
Wander-Collection von
Christo Foerster | Raus und machen
Wasserburgen-Route – vom Rhein in die Eifel und zurück
Fahrrad-Collection von
Wasserburgen-Route
8 Wochenendtouren im Bergischen Land
Wander-Collection von
komoot
Radtreff Campus Bonn e.V.

Scheuren mit dem RCB