Schwarzwaldverein e.V. hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Mittelweg östliche Variante Etappe 9: Rothaus/Grafenhausen - Waldshut

Schwer
08:30
30,4 km
3,6 km/h
350 m
980 m
Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

Tourenverlauf

Start
7,18 km
10,5 km
© OSM

Metma-Stausee

Wander-Highlight

15,6 km
© OSM

Schwedenfelsen

Wander-Highlight

17,3 km
© OSM

Falkenstein

Wander-Highlight

22,7 km
© OSM

Sitzbank am Wegeskreuz

Wander-Highlight

23,5 km
© OSM

Gutenburg

Wander-Highlight

29,2 km
© OSM

Kalvarienbergkapelle

Wander-Highlight

29,4 km
© OSM

Spaziergang Waldshut

Wander-Highlight

30,4 km
Ziel

Wegtypen

Wanderweg: 5,69 km
Weg: 17,0 km
Fußweg: 261 m
Nebenstraße: 2,41 km
Straße: 4,26 km
Off-Grid (unbekannt): 764 m

Wegbeschaffenheit

Loser Untergrund: 17,3 km
Kies: 2,93 km
Befestigter Weg: 5,27 km
Asphalt: 3,70 km
Unbekannt: 1,23 km

Nützliche Tipps

  • Enthält Off-grid Abschnitte

    Navigationsanweisungen eventuell eingeschränkt.

Wetter

Schwarzwaldverein e.V. hat eine Wanderung geplant.

3. April 2020

Kommentare

  • Schwarzwaldverein e.V.

    Wasser, Mühlen, Felsenpfade: Die letzte Etappe der Ostvariante des Mittelweges führt durch spektakuläre Landschaften hinunter nach Waldshut am Rhein.Von der Höhe in Rothau führt der Weg durch stille Täler und schroffe Felspassagen hinunter ins Rheintal nach Waldshut. Das Thema Wasser spielt dabei eine besondere Rolle. Und immer wieder tauchen auch Bezüge zu früher mächtigen Klöstern in der Region auf.Das Kloster St. Blasien und sein Fürstabt Gerbert haben die Brauerei Rothaus am Ende des 18.Jahrhunderts gegründet. Beim Abstieg von Rothaus und der anschließenden Wanderung durchs Mettmatal kommen wir an mehreren Mühlen vorbei, die als Getreide- und Sägemühlen genutzt wurden. In den dreißiger Jahren des letzten Jahrhunderts begann mit der Gründung des Schluchseewerks die Nutzung des Wassers zur Energieerzeugung. Der schön gelegene Mettmastausee , der unmittelbar am Wanderweg liegt, gehört zum Pumpspeicherverbund des Schluchseewerks.Nach der Mündung der Mettma in die Schlücht beginnt ein weiterer, landschaftlich überaus reizvoller Abschnitt der Etappe entlang der Felsen des Schlüchttals. Am Ende dieses Abschnitts begegnen wir der Ruine Gutenburg . Die Burg, die dort einmal stand, war in ihrer wechselvollen Geschichte sowohl für die Klöster St.Gallen als auch St. Blasien aufgrund ihres Standorts von wichtiger Bedeutung. Die Verbindung von St. Blasien zu Waldshut und weiter in der Schweiz sind auf einem im Jahr 2001 angelegten Klosterweg informativ beschrieben. Bei Gurtweil führt der Mittelweg ein Stück entlang dieses Klosterwegs.
    Waldshut , das Ziel der Etappe und des Mittelwegs, ist aus einer im 13. Jahrhundert von Rudolf von Habsburg hier erbauten Festung hervorgegangen. Mit der Gemeindereform zu Beginn der 70er Jahre des vergangenen Jahrhunderts bildet Waldshut zusammen mit dem benachbarten Tiengen die Doppelstadt Waldshut-Tiengen.
    (Text Peter Grotz)

    • 25. April 2020

Dir gefällt vielleicht auch

Entdecke den Schwarzwald auf den Genießerpfaden
Wander-Collection von
Schwarzwald Tourismus
Premium-Wandern im Hochschwarzwald
Wander-Collection von
Hochschwarzwald
Wanderabenteuer im Hochschwarzwald
Wander-Collection von
Hochschwarzwald
Der Mittelweg des Schwarzwaldvereins
Wander-Collection von
Schwarzwaldverein e.V.
Entlang der sprudelnden Alb auf dem Albsteig Schwarzwald
Wander-Collection von
Schwarzwald Tourismus
Berge, Trails und Kuckucksuhren – Mountainbiken im Schwarzwald
Mountainbike-Collection von
Schwarzwald Tourismus
Wasser marsch! 6 Etappen auf dem WasserWeltenSteig
Wander-Collection von
Schwarzwald Tourismus