MOUNTAINBIKE Magazin hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Vom Zillertal ins Stubaital - Etappe 1

Schwer
04:13
28,9 km
6,9 km/h
1 720 m
1 030 m
Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik notwendig. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

Tourenverlauf

Start
7,27 km
© OSM

Jausenstation Innerst

Mountainbike-Highlight

14,0 km
© OSM

Nafingalm & Nafingsee

Mountainbike-Highlight

17,4 km
© OSM

Geiseljoch

Mountainbike-Highlight

18,0 km
© OSM

Feine S0 Abfahrt

Mountainbike-Highlight (Abschnitt)

28,9 km
Ziel

Wegtypen

Singletrail: 3,58 km
Weg: 17,5 km
Nebenstraße: 1,21 km
Straße: 6,60 km

Wegbeschaffenheit

Alpines Gelände: 876 m
Naturbelassen: 858 m
Loser Untergrund: 19,4 km
Befestigter Weg: 2,57 km
Asphalt: 5,07 km
Unbekannt: 174 m

Nützliche Tipps

  • Enthält mindestens einen sehr steilen Anstieg

    Eventuell musst du dein Rad schieben.

  • Enthält einen Abschnitt auf dem Radfahren verboten ist

    Hier wirst du absteigen und schieben müssen.

Wetter

MOUNTAINBIKE Magazin hat eine Mountainbiketour geplant.

29. April 2020

Kommentare

  • MOUNTAINBIKE Magazin

    ​Langer Anstieg und knackiger Trail – das ist kurz gefasst die erste Etappe. Von Weer führt eine Teerstraße nach Innerst und als Forstweg weiter bis zur Weidener Hütte (Übernachtungsmöglichkeit). Der Weiterweg hoch zum Joch wird dann schmaler und ruppiger, ist aber für gute Uphiller komplett fahrbar. Bergab geht es anfangs über einen netten Trail, weiter unten dann über Asphalt nach Vorderlanersbach.Beschreibung:
    Von Weer zunächst hoch nach Weerberg, das über dem Inntal liegt. Weiter führt eine schmale Asphaltstraße zum Gasthaus Innerst. Von hier aus geht es auf einem Wald- und Wiesenweg über einen Bach und weiter über eine gut ausgebaute Forststraße. Der Forststraße, die vom Kolsassberg hochkommt, über viele Serpentinen bergauf bis zur Weidener Hütte folgen. Ab hier wird der Fahrbahnuntergrund rauer und steiler. Beim Nafingsee kann man noch einmal Kraft tanken, bevor der Weg sich in einen knackigen Trail verwandelt, der bergauf nur von sehr konditionsstarken Bikern befahren werden kann. Vom Geiseljoch, dem höchsten Punkt, führt zunächst ein flowiger Trail bergab, der später in eine Forststraße mündet. Dieser stets weiter bergab folgen, bis eine Asphaltstraße nach Vorderlanersbach zum Etappenziel führt.
    Highlight:
    Das 2288 Meter hohe Geiseljoch ist nicht nur der geografische Höhepunkt der ersten Etappe, sondern wartet auch mit grandiosem Panorama auf. Einer der schönsten Ostalpenübergänge überhaupt!
    Geheimtipp - Abstecher zum Schloss Tratzberg:
    Vor Beginn der Tour können Biker mal schnell ins Mittelalter abtauchen. Das sehenswerte Schloss thront hoch über dem Inntal unter den Wänden des Karwendels unweit des Startpunkts dieser Runde.

    • 29. April 2020