Haus Hinneres hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

oder
Mit E-Mail registrieren

Traumpfad: Eltzer Burgpanorama

Mittelschwer
03:44
12,8 km
3,4 km/h
290 m
290 m
Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

Tourenverlauf

Start
5,02 km
© OSM

Traumhafter Wasserlauf

Wander-Highlight

5,34 km
© OSM

Burg Eltz

Wander-Highlight

12,8 km
Ziel

Höhenprofil

Auswahl
Nichts ausgewählt – durch Klicken und Ziehen kannst du eine Auswahl erstellen

Wegtypen

Bergwanderweg: 3,50 km
Wanderweg: 9,05 km
Weg: 212 m

Wegbeschaffenheit

Naturbelassen: 3,39 km
Loser Untergrund: 6,97 km
Kies: 364 m
Befestigter Weg: 1,99 km
Unbekannt: < 100 m

Wetter

Geplant von Haus Hinneres

17.06.2017

Kommentare

  • Haus Hinneres

    Herrliche Aussichten auf den Hochflächen des Moselplateaus und stille Auenlandschaften entlang des sprudelnden Elzbaches treffen mit einem einzigartigen Kulturdenkmal zusammen: der Burg schlechthin – Burg Eltz! Direkt nach dem Start vom Dorfgemeinschaftshaus in Wierschem kann der Wanderer bereits die offene Weite des Moselplateaus genießen. Auf naturbelassenen Wegen geht es stetig bergan, was schließlich mit einem herrlichen Blick über das tief eingeschnittene Elzbachtal und die Burg Pyrmont belohnt wird. Weiter durch den Gräflich Eltzschen Wald wird bald der sich in zahllosen Schleifen windende Elzbach erreicht. Im weiteren Verlauf verbindet sich der Pfad mit dem Moselhöhenweg, der den Wanderer zunächst durch eine Talaue und schließlich auf eine Anhöhe führt.Entlang schroffer Felsen bietet sich ein atemberaubender Blick auf die märchenhafte Burg Eltz, die sogleich über eine Steinbrücke erobert werden will. Nach dem Ausflug ins Mittelalter taucht der Wanderer wieder in die prachtvolle Natur ein und bestaunt das abwechslungsreiche Flusstal des Elzbaches und anmutige Krüppeleichenwälder, bevor die Ringelsteiner Mühle zur Einkehr einlädt. Frisch gestärkt folgt ein herrlicher aber steiler Aufstieg, der den Wanderer immer wieder mit schönen Aussichten belohnt und schließlich wieder auf das weite Moselplateau führt. An den Windschutzhecken des Tholeisterhofs vorbei, geht es weiter in das ruhige Tal des Kerner Bachs, auf das im Wechsel immer wieder kleine Wäldchen und weite Felder folgen. Wieder in Wierschem angelangt lohnt sich noch ein letzter Blick auf die kleine Antoniuskapelle am Ortsrand.

    • 16.06.2017

Dir gefällt vielleicht auch

Wandern im Moseltal
Wander-Collection by
komoot
Laufstrecken im Moseltal
Lauf-Collection by
komoot
Bergtouren in Deutschland
Bergtour-Collection by
komoot
Mountainbike-Touren im Moseltal
Mountainbike-Collection by
komoot
Rennradtouren im Moseltal
Rennrad-Collection by
komoot
Radtouren im Moseltal
Fahrrad-Collection by
komoot
Spektakuläre Hängebrücken
Wander-Collection von
komoot
Moselcross – in 4 Tagen von Trier nach Koblenz
Mountainbike-Collection von
komoot