Franken Tourismus hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Eichstätter Rundkurs – Naturpark Altmühltal

Schwer
04:38
64,5 km
13,9 km/h
570 m
570 m
Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

Tourenverlauf

Start
23,4 km
© OSM

Anlautertal

Fahrrad-Highlight

37,8 km
44,5 km
46,0 km
52,2 km
© OSM

Altmühlpanorama Walting

Fahrrad-Highlight (Abschnitt)

64,5 km
© OSM

Eichstätt

Fahrrad-Highlight

Wegtypen

Singletrail: < 100 m
Weg: 31,7 km
Zufahrtsweg: < 100 m
Fahrradweg: 6,81 km
Nebenstraße: 10,7 km
Straße: 15,3 km

Wegbeschaffenheit

Loser Untergrund: 18,0 km
Fester Kies: 4,03 km
Pflaster: 644 m
Straßenbelag: 13,1 km
Asphalt: 27,8 km
Unbekannt: 949 m

Wetter

Franken Tourismus hat eine Fahrradtour geplant.

20. Mai 2020

Kommentare

  • Franken Tourismus

    Mit dem 65 Kilometer langen Eichstätter Rundkurs radelst du durch zwei der schönsten Täler im Naturpark Altmühltal und erklimmst die aussichtsreiche Jurahochebene. Dich erwarten sonnige Wiesen und Felder, gespickt mit charmanten kleinen Dörfern.Im entzückenden Eichstätt mit seinem barocken Stadtbild startest du deine Tour und musst dich gleich zu Anfang ordentlich ins Zeug legen. Es geht über kurze Distanz auf die Jurahochebene. Nachdem du diese einzige große Steigung gemeistert hast, rollst du über herrliche Wiesen und saust das letzte Stück nach Titting hinab. Dort kannst du dich bei einer Einkehr von den Strapazen erholen.Ab hier kannst du dich ganz und gar auf die wunderschöne Natur konzentrieren. Der herrliche Radweg führt dich durchs malerische Anlautertal entlang saftig grüner Wiesen, duftender Nadelbäume und dem Lauf der Anlauter. Bei Kinding biegst du nach Süden ab. Packt dich der Hunger, fahre einfach weiter in den Ort hinein und nimm einen Happen zu dir. Bist du am Wochenende oder feiertags unterwegs, kannst du von hier auch den Freizeitbus zurück nach Eichstätt nehmen. Bist du noch voller Tatendrang, geht es weiter und du hast von nun an die Altmühl an deiner Seite. In Kipfenberg hast du einen tollen Ausblick auf Burg Kipfenberg, die das Römer- und Bajuwaren-Museum beherbergt. Der Abschnitt zurück nach Eichstätt bringt dich ins Naturschutzgebiet Gungoldinger Wacholderheide. Als goldenen Abschluss genießt du einen wunderschönen Blick auf die Trockenrasenhänge mit ihren Wacholderbüschen, die typisch für das Altmühltal sind.

    • 20. Mai 2020

Dir gefällt vielleicht auch

Mit BIKE auf dem Altmühltal-Panoramaweg
Mountainbike-Collection von
BIKE Magazin
Hopfen-Schleife – Wasser‑Radlwege Oberbayern
Fahrrad-Collection von
Oberbayern
Vom Rennsteig zur Schwäbischen Alb – der Frankenweg
Wander-Collection von
Franken Tourismus
Süffig & schmackhaft: Kulinarik am Wegesrand – VGN Genusstouren
Collection von
VERKEHRSVERBUND GROSSRAUM NÜRNBERG
Auf ins Abenteuer – dein VGN-Bahnsommer
Wander-Collection von
VERKEHRSVERBUND GROSSRAUM NÜRNBERG
Altmühltal Panoramaweg
Mountainbike-Collection von
komoot