Walkleader hat diesen Ort mit komoot entdeckt!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Kesselursprung und Kesseltal (Bayr. Schwaben/Donauries) Tour I

03:15
12,3 km
3,8 km/h
130 m
140 m

Tourenverlauf

Start
In Reih´und Glied...
Mit diesem Hinweis kommt man bestimmt zum Kessel-Ursprung 😊
499 m
ev..Kirche Aufhausen
1,10 km
2,13 km
Schöne Sitzgelegenheit am Kesselursprung
Die Quelle der "Kessel" (hat ganz schön geplätschert)
2,88 km
3,62 km
Verschlungene Pfade...
4,23 km
Fischteiche..gespeist durch die Kessel
4,87 km
Im Grenzgebiet...
Noch ein kleines Bächlein..
...halt...hier ist gesperrt...😂
Kastanienblüte.
Am Seelhof.....
Biogasanlage am Seelhof
5,72 km
Erster Blick auf Amerdingen..
6,60 km
Fisch- und Angelgewässer bei amedingen
..auf gehts zur Pferdekoppel..
..hier hätte man einkehren können..
6,66 km
7,45 km
9,14 km
..kennt jemand diesen Falter ?
10,7 km
Blue - Honeys am Feldrand
11,8 km
11,8 km
Zieleinlauf bei Aufhausen..
12,3 km
Ziel

Tourenprofil

Keine Auswahl

Geschwindigkeitsprofil

Keine Auswahl

Walkleader war wandern.

21. Mai 2020

Kommentare

  • Walkleader

    Um am heutigen Tag den "Schwadronen von Radfahrern und Wanderern aus dem Weg zu gehen eine Tour in einer weniger bekannten Region gemacht. Ziel der heutigen Tour war der Ursprung / Quelle des kleinen Flüsschen Kessel. Diese entspringt am Hungerberg bei Aufhausen/Forberg (Donauries), wendet sich aber dann in östlicher Richtung nach Bayr. Schwaben und mündet nach ca. 41 km bei Donauwörth in die Donau. Die Kessel hat ein Wassereinzugsgebiet von ca. 175 km².
    Die Tour startete bei Aufhausen und ging von da auf den Hungerberg, zur Quelle der "Kessel". Immer abwechselnd durch Wald oder offene Flur wanderten wir dann nach Seelbronn, Amerdingen, über die "Wolfsgrube", Lach und Bollstadter Feld wieder zurück nach Aufhausen. Wenn wir auch den Radfahrern und Wandereren entflohen sind, so waren, wider unseres Erwartens, viele Motorradbiker unterwegs.
    Wenn auch nicht besonders spektakulär, so war es doch eine schöne und ruhige Wanderung, abwechselnd durch Wald und Felder, begleitet von wunderbaren Vogelstimmen.

    • 21. Mai 2020

  • Anita Tavernini-Ott

    Einzig schöne Fotos und eine interessante Wanderung, danke!

    • 21. Mai 2020

  • Walkleader

    Hat jemand eine Idee was das für ein Schmetterling sein könnte? Ich tendiere zu einer Art "Kleiner Fuchs" ?

    • 21. Mai 2020

  • Tina N.

    Hi, das könnte ein Schafgarbe-Silbereule Schmetterling sein, bin aber kein Experte. Der "kleine Fuchs" ist laut Wikipedia eher an Brennnesseln interessiert....

    • 21. Mai 2020

  • Walkleader

    ..ok..und danke 🙂

    • 21. Mai 2020

  • Chris (Zäpfle Fan)

    Eine sehr gute Tour, 👍

    • 21. Mai 2020

  • Walkleader

    Jo..muss ja nicht immer Felsen und querliegende Bäume sein 😄

    • 21. Mai 2020

  • Jeanette

    Ich liebe dieses satte Grün um diese Jahreszeit. Herrlich 😊

    • 21. Mai 2020

  • Walkleader

    ..da könnte man gerade reinlegen.. wie früher ☺

    • 21. Mai 2020

  • Siggi

    Mein Tipp wäre zu dem Schmetterling ein Admiral

    • 21. Mai 2020

  • Walkleader

    Jupp..habe vorhin nochmals im Net recherchiert und denke auch dass es ein Admiral sein könnte...danke für das Feedback

    • 21. Mai 2020

  • Siggi

    Doch noch was hängengeblieben von der Schulzeit oder mal aufgepasst.😉😁

    • 21. Mai 2020

Dir gefällt vielleicht auch