Valerie hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Valerie

Etappe 7: Von Hintersee auf die Postalm – BergeSeen Trail

Etappe 7: Von Hintersee auf die Postalm – BergeSeen Trail

Schwer
06:53
18,0 km
2,6 km/h
1 180 m
600 m
Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

Tourenverlauf

Start
6,36 km
6,64 km
9,72 km
© OSM

Gipfel Hoher Zinken

Wander-Highlight

11,6 km
© OSM

Goldenes Schüsserl

Wander-Highlight

14,6 km
© OSM

Pitschenberg Alm

Wander-Highlight

18,0 km
Ziel

Karte

loading

Tourenprofil

Wegtypen

Bergwanderweg: 4,51 km
Wanderweg: 5,48 km
Weg: 4,81 km
Nebenstraße: < 100 m
Straße: 3,22 km

Wegbeschaffenheit

Alpines Gelände: 2,38 km
Naturbelassen: < 100 m
Loser Untergrund: 7,63 km
Kies: 4,55 km
Asphalt: 3,22 km
Unbekannt: 194 m

Wetter

Valerie hat eine Wanderung geplant.

28. Mai 2020

Kommentare

  • Valerie

    Heute erwartet dich ein besonderes Erlebnis: Es geht hinauf auf die Postalm, eine wunderschöne Alm mit traumhafter Natur und netten Hütten. Los geht’s aber erst einmal in Hintersee. Von da aus wanderst du nach Lämmerbach, wo die Mautstraße in Richtung Genneralm beginnt. Genau da willst du auch hin. Dieses Ziel im Blick marschierst du über die Schotterstraße und so manchen Steig bergaufwärts. Auf der Genneralm angekommen, erwarten dich zwei urige Hütten zur Einkehr. Mit frisch gefüllten Energiereserven beginnst du dann auch schon den Gipfelsturm zum Hohen Zinken. Über einen Almweg geht’s im Auf und Ab in den Gennersattel und von da an auf einem steilen Steig über die Westflanke bis zum 1.764 Meter hohen Gipfel. Die Aussicht – unter anderem auf Hochkönig und Dachstein – hat es in sich. Doch früher oder später musst du selbst den schönsten Gipfel einmal verlassen. Und beginnst mit dem letzten Teil deiner Tour. Schließlich musst du ja noch hinunter zu deinem Etappenziel, der Postalm. Erst geht es weiter über den flachen Rücken, dann gelangst du über einen steilen Wiesenhang in ein weites Kar, das sogenannte „Goldene Schüsserl“. Du bahnst dir den Weg in den Sattel zwischen Osterhorn und Pitscherberg, steigst wieder ein Stück bergauf und entdeckst bald einen zielführenden Wegweiser kurz unterhalb des Pitscherberg-Gipfels. Die gleichnamige Alm erreichst du nur wenig später, nachdem du über Wiesenhänge und einen lichten Lärchenwald abgestiegen bist. Mit wunderbarem Blick auf den Dachstein bietet sie sich für eine kurze Rast an. Dann steht auch schon der Endspurt an: Du wanderst hinunter zu einem Weidetor, dann über einen Almenweg zu einer Straße. Der blauen Markierung folgend erreichst du nach kurzem Auf und Ab bereits die erste Hütte auf der Postalm. Es folgen weitere. Eine davon solltest du zu deinem heutigen Nachtquartier machen, denn soeben hast du dein Etappenziel erreicht.

    • 29. Mai 2020

Dir gefällt vielleicht auch

BIKE THE LAKE – Radgenuss am Wolfgangsee
Fahrrad-Collection von
Wolfgangsee Tourismus
Schotter trifft auf Alpenpanorama – Graveltouren im SalzburgerLand
Mountainbike-Collection von
SalzburgerLand Tourismus
Auf schmalen Reifen durchs SalzburgerLand & das Salzkammergut
Rennrad-Collection von
Rennradregion Salzburgerland-Salzkammergut
Auf schmalen Reifen durchs SalzburgerLand & das Salzkammergut
Rennrad-Collection von
Rennradregion Salzburgerland-Salzkammergut
Die zehn schönsten Salzburger Hausrunden
Rennrad-Collection von
komoot
Traumhafte Wanderwege zwischen Mondsee und Irrsee
Wander-Collection von
MondSeeLand Salzkammergut
Wochenend­wanderungen rund um den Fuschlsee
Wander-Collection von
Fuschlseeregion
Auf dem BergeSeen eTrail das Salzkammergut entdecken
Mountainbike-Collection von
Salzkammergut
Valerie

Etappe 7: Von Hintersee auf die Postalm – BergeSeen Trail