Romantisches Franken hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Radschmetterling grün-Rundtour – Romantisches Franken

Schwer
04:19
65,0 km
15,1 km/h
510 m
510 m
Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

Tourenverlauf

Start
39,7 km
© OSM

Tauber Quelle

Rennrad-Highlight

44,0 km
48,8 km
© OSM

Wilhelmsmühle

Fahrrad-Highlight

63,9 km
64,5 km
© OSM

Schillingsfürst

Fahrrad-Highlight

65,0 km
Ziel

Wegtypen

Weg: 19,9 km
Zufahrtsweg: < 100 m
Fahrradweg: 1,15 km
Nebenstraße: 10,9 km
Straße: 33,0 km

Wegbeschaffenheit

Loser Untergrund: 8,18 km
Fester Kies: 628 m
Pflaster: < 100 m
Straßenbelag: 39,8 km
Asphalt: 14,6 km
Unbekannt: 1,83 km

Nützliche Tipps

  • Enthält einen Abschnitt der über Stufen nach oben oder unten führt

    Möglicherweise musst du dein Rad tragen.

  • Enthält einen Abschnitt auf dem Radfahren verboten ist

    Hier wirst du absteigen und schieben müssen.

Wetter

Romantisches Franken hat eine Fahrradtour geplant.

5. Juni 2020

Kommentare

  • Romantisches Franken

    Ein Schloss, beschauliche Städte und fantastische Landschaften prägen die 65 Kilometer lange Route des grünen Radschmetterlings. Die Tour startet in der schönen Stadt Schillingsfürst, wo du dir das prachtvolle Schloss samt Jagdfalken-Flugshow ansehen kannst, bevor du aufs Rad kletterst.Dann geht es raus zu den Dörfern. Du rollst durch die Ortsmitte von Wörnitz mit der hübschen Kirche und Fachwerkhäusern, dann über Wiesen entlang der Wörnitz. Kaum bist du nach Westen abgebogen, findest du in der Nähe von Schnelldorf mit dem Erlensee eine einladende Bademöglichkeit.In Wallhausen bietet sich mit dem Naturerlebnisbad eine weitere Gelegenheit für einen Sprung ins kühle Nass. Bei Weikersholz bist du am Ursprung der Tauber angelangt und kannst eine Rast auf der aussichtsreichen Bank einlegen.Bevor du wieder an deinem Ausgangspunkt in Schillingsfürst ankommst, passierst du mit Wettringen noch ein historisches Highlight. Das Dorf stammt immerhin aus der Merowingerzeit und beherbergt eine stattliche Wehrkirche mit einem sehenswerten Altar.

    • 9. Juni 2020

Dir gefällt vielleicht auch