Paznaun-Ischgl hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Die Marathon-Strecke – Paznaun Challenge 2020

Schwer
13:47
41,4 km
3,0 km/h
1 760 m
1 740 m
Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

Tourenverlauf

5,66 km
© OSM

Zeinissee

Wander-Highlight

6,54 km
© OSM

Kleinzeinissee

Wander-Highlight

12,3 km
© OSM

Neue Heilbronner Hütte

Wander-Highlight

17,6 km
© OSM

Grieskogel

Wander-Highlight

33,5 km
© OSM

Larein Alpe

Wander-Highlight

Wegtypen

Bergwanderweg: 3,61 km
Wanderweg: 9,81 km
Weg: 24,6 km
Nebenstraße: 1,03 km
Straße: 2,15 km
Bundesstraße: < 100 m
Off-Grid (unbekannt): 102 m

Wegbeschaffenheit

Alpines Gelände: 552 m
Naturbelassen: 5,98 km
Loser Untergrund: 13,7 km
Kies: 12,5 km
Befestigter Weg: 2,31 km
Asphalt: 1,94 km
Unbekannt: 4,37 km

Nützliche Tipps

  • Enthält einen Off-grid Abschnitt

    Navigationsanweisungen eventuell eingeschränkt.

  • Enthält einen Abschnitt mit zeitlich befristeter Zutrittsbeschränkung

    Kläre vorher, ob die Nutzung erlaubt ist.

Wetter

Paznaun-Ischgl hat eine Wanderung geplant.

3. Juli 2020

Kommentare

  • Paznaun-Ischgl

    Bereit für den Marathon unter den Silvretta-Ferwall-Marsch-Strecken? Das solltest du schon sein: Die gut 1.700 Höhenmeter und über 40 Kilometer, die dich hier erwarten, sind nichts für schwache Nerven. Los geht die Tour auch dieses Mal im Herzen Galtürs. Über Wirl und das Zeinischjoch wanderst du durch herrliche Natur, immer wieder vorbei an kleineren und größeren Seen – bis du schließlich die Heilbronnerhütte erreichst. Gut ein Viertel der Tour hast du damit bereits hinter dir, kannst dir also eine verdiente Pause gönnen. Dann folgt noch einmal ein ordentlicher Anstieg auf den 2.641 Meter hohen Grieskogel. Halte durch! Es wird der letzte größere Anstieg der Tour sein und sich lohnen. Der Blick ins Tal und auf die umliegenden Riesen ist einfach genial. Viel Zeit, ihn zu genießen, bleibt dir allerdings nicht. Zwar geht’s ab jetzt bergab und danach um einiges flacher dahin – du hast aber immer noch ein ordentliches Stück vor dir. Vorbei an der Friedrichshafener Hütte bahnst du dir deinen Weg nach Tschaffein. Über die Larein Alpe – die letzte Einkehrmöglichkeit vor Erreichen des Ziels –, den Stafali Weiher und das Jamtal gelangst du schließlich wieder nach Galtür. Vor den Toren des örtlichen Sport- und Kulturzentrums heißt es „Stopp“ drücken. Damit auch die „Paznaun-Challenge“ App weiß, dass du die Marathon-Strecke erfolgreich absolviert hast.

    • 6. Juli 2020

Dir gefällt vielleicht auch