Allgäu hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Wandertrilogie Etappe 45: Von der Alpe Grasgehren nach Ofterschwang – Himmelsstürmer

Schwer
05:38
12,9 km
2,3 km/h
550 m
1 120 m
Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

Tourenverlauf

Start
2,18 km
© OSM

Riedberger Horn

Wander-Highlight

4,64 km
© OSM

Ochsenkopf

Wander-Highlight

10,1 km
© OSM

Fahnengehren Alpe

Wander-Highlight

10,5 km
© OSM

Ofterschwanger Horn

Wander-Highlight

12,9 km
Ziel

Wegtypen

Bergwanderweg: 11,2 km
Wanderweg: < 100 m
Weg: 1,31 km
Nebenstraße: 190 m
Straße: < 100 m

Wegbeschaffenheit

Alpines Gelände: 10,9 km
Naturbelassen: 321 m
Loser Untergrund: 431 m
Kies: 260 m
Befestigter Weg: 534 m
Asphalt: 351 m
Unbekannt: < 100 m

Wetter

Allgäu hat eine Wanderung geplant.

9. Juli 2020

Kommentare

  • Allgäu

    Heute wirst du ganze fünf Gipfel erklimmen. Und das ist von deinem Startpunkt Grasgehren gar nicht so anstrengend, wie es vielleicht klingt. Die Gipfel reihen sich an der Hörnergruppe auf, sodass du zwischen ihnen jeweils nur mäßig viele Höhenmeter zu überwinden hast. Ganz oben auf der Liste steht das Riedberger Horn, von dem du eine wunderschöne Fernsicht hast. Vielleicht hast du ja Lust, schon ganz früh am Morgen aufzusteigen und das erste Licht des Tages auf dem Gipfel zu begrüßen. Der Aufstieg ist in etwa einer Stunde geschafft. Anschließend geht es nach Nordosten auf dem Rücken hinab und wieder hinauf zum Ochsenkopf, der sich nicht minder sehen lassen kann.Du bleibst immer ganz oben auf dem Weg und erreichst so über den Weiherkopf das Rangiswanger Horn. Dann umgehst du rechts das Sigiswanger Horn, das du mit einem Abstecher zum sechsten Gipfel des Tages machen kannst. Am letzten Gipfelkreuz der Etappe, am Ofterschwanger Horn, kannst du noch einmal den weiten Blick übers Illertal genießen, bevor zu nach Ofterschwang absteigst.

    • 17. Juli 2020