Allgäu hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Wandertrilogie Etappe 50: Von der Schwarzenberghütte nach Bad Hindelang – Himmelsstürmer

Schwer
06:45
18,1 km
2,7 km/h
610 m
1 180 m
Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

Tourenverlauf

Start
3,20 km
© OSM

Blick vom Türle

Wander-Highlight

12,1 km
© OSM

Kutschenmuseum

Wander-Highlight

17,3 km
© OSM

Hammermühle

Wander-Highlight

18,1 km
Ziel

Wegtypen

Bergwanderweg: 6,59 km
Wanderweg: 3,59 km
Weg: 7,20 km
Nebenstraße: 270 m
Straße: 440 m

Wegbeschaffenheit

Alpines Gelände: 6,66 km
Naturbelassen: 137 m
Loser Untergrund: 6,68 km
Kies: 1,39 km
Befestigter Weg: 650 m
Asphalt: 914 m
Unbekannt: 1,65 km

Wetter

Allgäu hat eine Wanderung geplant.

9. Juli 2020

Kommentare

  • Allgäu

    Auf dieser Etappe steigst du zunächst wieder zum Engeratsgundsee auf. Dieses mal wählst du vor seinem Ufer den rechten Weg, der dich auf steinigen Pfaden hinauf zum Türle bringt. Zwischen aufragenden Felsen wirfst du hier den ersten Blick in das Tal, durch das du absteigen wirst. Mit jedem Schritt hinab verändert sich die Landschaft. Aus Steinen werden Wiesen, Felsen weichen Bäumen und Sträuchern.Du steigst allerdings nicht ganz hinab in den Talboden, wo die Ostrach fließt, sondern bleibst etwas weiter oben am Hang, wo du – bis auf ein kurzes Steilstück mit Serpentinen – langsam an Höhe verlierst. Dort, wo du die Häuser des Dorfes Hinterstein sehen kannst, kommst du am kuriosen Kutschenmuseum vorbei, das etwas Abwechslung in deinen Abstieg bringt. Anschließend wanderst du immer weiter aus dem Tal hinaus, wobei du dich einfach am Lauf der Ostrach orientieren kannst, bis du schließlich über eine Wiese nach Bad Hindelang gelangst.

    • 17. Juli 2020