Ida Bogø hat diesen Ort mit komoot entdeckt!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Dausenmoorpad - Chillen in der Molberger Dose

00:34
2,98 km
5,2 km/h
0 m
10 m
  • Eine Kopie dieser Tour speichern

Tourenverlauf

2,98 km

Tourenprofil

Nichts ausgewählt – durch Klicken und Ziehen kannst du eine Auswahl erstellen
Keine Auswahl

Geschwindigkeitsprofil

Nichts ausgewählt – durch Klicken und Ziehen kannst du eine Auswahl erstellen
Keine Auswahl

Ida Bogø war wandern.

19. Juli 2020

  • Eine Kopie dieser Tour speichern

Kommentare

  • Ida Bogø

    Sonntagabend - statt die Wiederholung des allfälligen Tatorts zu betrachten, zog es mich ins Moor bei Molbergen - in die Molberger Dose. Auf dem dortigen Rundwanderweg wird an verschiedenen Stationen das Werden und Vergehen des Moores erklärt, was mich an diesem Abend aber nicht weiter bekümmerte, da ich nur dort war, um Gedanken nachzuhängen und der Landschaft das eine oder andere Foto abzutrotzen. Im Moor - schrieb ich mal bei einem anderen Highlight - fühle ich mich immer ein wenig wie am Meer - fehlen auch Wellenklänge und Möwengekreisch so hat die flache Landschaft doch durchaus seine - mich beruhigende - Wirkung. Die Fotos dienen weniger der Dokumentation, als nur der Illustration. Ein Gruß an jene, die die Liebe zum Moor teilen. Im übrigen: von Nachteil kann es sein mit nackten Beinen im Moor am Abend, bei einbrechender Dunkelheit unterwegs zu sein. Jedenfalls dann, wenn man die Fütterung blutsaugender Insekten lieber vermeiden möchte. Es war ein Aderlass...Und statt "Einsamkeit und Hummelgesumm" waren Schwärme von Stechmücken um mich. Trotzdem ein schönes Erlebnis, da draußen im Moor. Nach etwas über 3 Kilometern führt der Weg wieder zurück zum Ausgangspunkt - wo mein Hexenbesen stand, auf dem ich dann nach Hause geritten bin. Mach ich wieder. Mit langer Hose.

    • 21. Juli 2020

  • Xray2307

    Gute Entscheidung und eine sehr schöne Tour Ida. Das wäre ja auch für uns richtig was zum Entspannen. Aber wir müssen uns ja anstrengen. Allerdings fehlen uns auch die Blutsager. Deine Beschreibung ist wieder sehr unterhaltsam. LG Jutta und Rainer 😘👋

    • 21. Juli 2020

  • Andreas

    Wunderbar, dass es sie noch gibt, auch wenn unsere Elterngeneration als Kinder noch bäuchlngs durch die regionalen Moore kriechen konnten um nicht zu versinken. Für meinen Geschmack dürfte der Wiedervernässung ruhig wesentlich mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden.
    Schön zu sehen, dass Du Freude am abendlichen Besuch hast.

    • 21. Juli 2020

  • Burkhard

    Sehr schöne Grusel- und Spiegelbilder 👏👏, aber wirklich gruselig ist die Übertragung der Blutsaugergeschwader in meine eigene Phantasie, nix wie weg....

    • 21. Juli 2020

  • Ida Bogø

    Danke allen Herzenden und Kommentierenden. @ Xray Drei Kilometerchen mit 0 Höhenmetern - ja, das war zur Entspannung und auf dem federnden Boden läuft es sich extrem leicht. In ein paar Jahren, bei weiterem Wandel des Klimas wird das mit den Blutsaugern in den Bergen schon noch klappen - fürchte ich. @Andreas & Burkhard Bäuchlings robben musste ich nicht - aber bisweilen kniete ich hinter dem Stativ, denn die meisten Aufnahmen entstanden nicht Freihand sondern bewusst - etwas mystisch angehaucht - durch Verwendung von -1Blendenstufe. Das Moor verträgt das an einem Sonntag Mitte Juli, gegen 21:45Uhr.

    • 21. Juli 2020

  • Söhni 🏃

    Die Fotos wirken wirklich gespenstisch, ganz toll gemacht 👍

    • 22. Juli 2020

  • Ida Bogø

    Vielen Dank, Reimund - in Momenten war mir auch leicht mulmig - denn wenn die Birken leise wispern, die Landschaft ansonsten in Schweigen versinkt, die Schatten sich im Schwarz des Nachtwerdens aufzulösen beginnen dann bekommen Gedanken Beine, die man aus Mythen und Märchen kennt, die im oder beim Moor spielen.....Ein kluger Mensch hat mir mal einen guten Satz zum Umgang mit der Dunkelheit mit auf den Weg gegeben: "Das ist dort dann wie am Tage - nur eben ohne Licht...." und am Tage wispern die Birken ja auch und erzählen einander - von ich weiß nicht was. Allen einen schönen Abend!

    • 22. Juli 2020

Dir gefällt vielleicht auch

Die besten Rundtouren in der Rad-Region Osnabrücker Land
Fahrrad-Collection von
Osnabrücker Land