komoot hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Tag 5: Von Marone nach Fidenza

Schwer
05:15
131 km
24,9 km/h
480 m
600 m
Fähre
Schwere Rennrad-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gute Straßenbeläge. Einfach zu fahren. Die Tour enthält Überquerungen mit der Fähre.

Tourenverlauf

Start
8,93 km
© OSM

Giro di Monte Isola

Rennrad-Highlight (Abschnitt)

24,9 km
© OSM

Fahrradfreundliches Iseo

Rennrad-Highlight

34,3 km
© OSM

Richtung Süden

Rennrad-Highlight

131 km
Ziel

Wegtypen

Weg: < 100 m
Fahrradweg: 18,4 km
Nebenstraße: 2,01 km
Straße: 96,3 km
Bundesstraße: 12,6 km
Fähre: 1,25 km

Wegbeschaffenheit

Pflaster: 431 m
Straßenbelag: 13,9 km
Asphalt: 115 km
Unbekannt: 1,37 km

Nützliche Tipps

  • Enthält Fährfahrten

    Schau vorher auf den Fahrplan.

  • Enthält Abschnitte auf denen Radfahren verboten ist

    Hier wirst du absteigen und schieben müssen.

Wetter

komoot hat eine Rennradtour geplant.

26. September 2017

Kommentare

  • komoot

    Tag fünf ist angebrochen. Hoffentlich bist du gut ausgeschlafen, denn sie ist die längste Etappe der Tour. Durch die Po-Ebene radelst du über 100 Kilometer. Gottseidank mit weniger Höhenmetern und meist kompletter Windstille. Daher sollte die Länge kein Problem sein. In der durch die Geigenbauerfamilie Stradivari bekannte Stadt Cremona kannst du eine Runde um den Glockenturm Torrazzo sowie den Dom drehen. Du wirst merken, dass das Klima hier bereits ganz anders ist als noch vier Tage zuvor in Bozen. Trockene heiße Luft und strahlender Asphalt verlangen dir auch an diesem Tag wieder einiges an Kraft ab. Durchhalten, denn dein Ziel, das Meer, liegt nur noch zwei Nächte entfernt.

    • 26. September 2017

Dir gefällt vielleicht auch