komoot hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Nord-Schwarzwald: Geschichts- und Genusswandern rund um Baiersbronn

Schwer
06:16
20,1 km
3,2 km/h
700 m
700 m
Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich. Der Startpunkt der Tour ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

Tourenverlauf

BaiersbronnAnfahrt

Bahnhof
5,67 km
© OSM

Alter Grenzstein

Wander-Highlight

6,65 km
© OSM

Salbeofen

Wander-Highlight

9,32 km
14,1 km
© OSM

Hasengrundbrunnen

Wander-Highlight

17,0 km
© OSM

Wanderhütte Sattelei

Wander-Highlight

20,1 km

Baiersbronn

Bahnhof

Wegtypen

Bergwanderweg: 1,30 km
Singletrail: 9,98 km
Weg: 6,63 km
Nebenstraße: 2,13 km
Straße: < 100 m

Wegbeschaffenheit

Alpines Gelände: 1,10 km
Naturbelassen: 1,32 km
Loser Untergrund: 12,2 km
Kies: 973 m
Befestigter Weg: 2,13 km
Asphalt: 1,07 km
Unbekannt: 1,34 km

Nützliche Tipps

  • An manchen Stellen ist die Wegoberfläche möglicherweise nicht zum Fahren geeignet

    Auf einigen Abschnitten der Tour ist die Wegoberfläche wahrscheinlich nicht für deine gewählte Sportart geeignet.

Wetter

komoot und Maik Wagenbret haben eine Wanderung geplant.

12. Oktober 2017

Kommentare

  • komoot

    Die Tour rund ums Wanderparadies Baiersbronn startet am Baiersbronner Bahnhof und erklimmt den Höhenzug über dem Tonbachtal auf über 800 m. Oben angekommen begrüßen dich alte Grenzsteine aus dem 16. Jahrhundert und einen Kilometer weiter kannst du einen noch gut erhaltenen Salbenofen besichtigen.

    Nach so viel Kultur und Geschichte wird es zur Halbzeit der Tour auch Zeit für eine Pause. Der beste Platz dafür ist der Genussplatz am oberen Zinken. Hier entspannst du auf einer Liegebank und genießt ganz viel Natur und Ruhe drumherum.

    Auf dem Rückweg steigst du langsam wieder Richtung Baiersbronn hinab, am Hasengrundbrunnen vorbei bis zur Wanderhütte Sattelei. Nach der langen Tour hast du dir ein Schmankerl hier verdient!

    Gut gestärkt geht es noch einmal ein kleines Stück bergauf zum Rinkenkopf auf 759 m. Vom Aussichtsturm aus hast du eine wunderbare Aussicht über das Murgtal, Baiersbronn und das Tonbachtal.

    Steil geht es das letzte Stück nach Baiersbronn hinunter, über die Murg und zurück zum Bahnhof.

    • 12. Oktober 2017

Dir gefällt vielleicht auch

Entdecke den Schwarzwald auf den Genießerpfaden
Wander-Collection von
Schwarzwald Tourismus
Im Einklang mit der Natur – wandern in Bad Peterstal-Griesbach
Wander-Collection von
Bad Peterstal-Griesbach
Wanderhimmel Baiersbronn – entdecke den Seensteig
Wander-Collection von
Schwarzwald Tourismus
Der Schwarzwald – Radeln im Reich der Bollenhüte
Fahrrad-Collection von
Schwarzwald Tourismus
Old but gold – 100 Prozent Schwarzwald auf dem Westweg
Wander-Collection von
Schwarzwald Tourismus
Der Ostweg des Schwarzwaldvereins
Wander-Collection von
Schwarzwaldverein e.V.
Traumhaftes Naturvergnügen – Qualitätstouren im Schwarzwald
Wander-Collection von
Schwarzwald Tourismus
Berge, Trails und Kuckucksuhren – Mountainbiken im Schwarzwald
Mountainbike-Collection von
Schwarzwald Tourismus
Der „Querweg Gengenbach - Alpirsbach”
Wander-Collection von
Schwarzwaldverein e.V.