Erik hat diesen Ort mit komoot entdeckt!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Hüneburg - Heldrastein - Dreiherrenstein Runde von Heldra

03:15
19,0 km
5,8 km/h
340 m
340 m

Tourenverlauf

Start
132 m
Herberge "Im Kleegarten" in Heldra
Herberge "Im Kleegarten" in Heldra
Infotafel Halwesche Mühle
Halwesche Mühle in Heldra
Blick auf den in Nebel gehüllten Heldrastein
745 m
Blick auf den Heldrastein (gezoomt)
Blick auf Heldra
Infotafel Frankenloch
Ehemalige Flußsperre über der Werra
Infotafel zur ehemaligen Sperranlage
Blick über die Werra zum Heldrastein
1,43 km
Ehemalige Flußsperre über der Werra
Premiumweg P6
2,23 km
Entlang des P6
Premiumweg P6
Infotafel Kolonnenweg
Blick auf Schnellmannshausen
2,77 km
2,77 km
ARS Natura 2011 "Der farbige Garten"
Infotafel Der farbige Garten
Kolonnenweg
Blick vom Kollonenweg auf Schnellmannshausen
Blick zurm Aussichtspunkt Hüneburg
Kolonnenweg mit Blick auf den Heldrastein
3,59 km
ARS Natura 2011 "Else und Kuno"
Infotafel Else und Kuno
Infotafel Naturpark Eichsfeld - Hainich - Werratal
Infotafel NSG Mertelstal - Heldrastein
Anstieg zum Heldrastein
Steiler Anstieg zum Heldrastein
Anstieg zum Heldrastein
4,20 km
Steiler Anstieg zum Heldrastein
4,29 km
4,29 km
Muschelkalkfelsen
Blick Normannstein
Steiler Anstieg zum Heldrastein
Muschelkalkfelsen
Steiler Anstieg zum Heldrastein
Muschelkalkfelsen
Muschelkalkfelsen
Muschelkalkfelsen
Infotafel Hüneburg
4,67 km
4,67 km
Blick von der Hüneburg auf Schnellmannshausen
Aussichtspunkt Hüneburg
Blick von der Hüneburg nach Treffurt
5,35 km
Turm der Deutschen Einheit
Heldrastein 503.8m üNN
Sonnenuhr auf dem Heldrastein
Infotafel Heldrastein
Infotafel zur Grenzöffnung
5,46 km
5,53 km
Was man wo vom Heldrastein sehen kann
Blick vom Heldrastein nach Norden
Blick auf die Abbruchkante vom Heldrastein
Blick auf Wanfried im Werratal
Alter Grenzstein
6,60 km
Dreiherrenstein
Grenzpfeiler aus der Zeit der deutschen Teilung
Infotafel Dreiherrenstein
Infotafel Wiedervereinigungs-Terminal
ARS Natura 2010 "Wiedervereinigungs-Terminal"
Blick ins Werratal
Infotafel Dreiherrenstein
Rastplatz mit schönem Ausblick
8,53 km
Waldweg nach Rambach
10,6 km
Rastmöglichkeit am Sportplatz von Rambach
Rambachs Tierleben
Rambachs Tierleben
Straße in Rambach
11,3 km
Rambach
12,9 km
Auf dem Weg nach Großburschla
14,8 km
Mühlteich in Großburschla
Waldweg bei Großburschla
16,2 km
Streuobstwiese kurz vor Großburschla
In Großburschla
Bonifatiuskirche in Großburschla
Infotafel Bonifatiuskirche
16,8 km
Bonifatiuskirche
16,9 km
16,9 km
Blick von der Werrabrücke in Großburschla
Die Werra flussabwärts
18,4 km
Heldrastein (gezoomt)
Wolken über der Werraaue
Blick hinauf zum Heldrastein kurz vor Heldra
19,0 km
Ziel

Tourenprofil

Klick und zieh mit der Maus über das Profil, um die Statistiken für einen Bereich zu sehen.
Keine Auswahl

Geschwindigkeitsprofil

Klick und zieh mit der Maus über das Profil, um die Statistiken für einen Bereich zu sehen.
Keine Auswahl

Erik war wandern.

18. August 2020

Kommentare

  • Erik

    Schon vor ein paar Tagen war ich im Gebiet der ehemahligen innerdeutschen Grenze unterwegs. Vor mittlerweile ca. 30 Jahren wäre diese Tour nicht möglich gewesen. Von Heldra, einem Ortsteil der Stadt Wanfried in Hessen, ging es los. Der Heldrastein versteckte sich zu diesem Zeitpunkt noch in einer Nebelschwade. Durch die Werraaue ging es auf dem Premiumweg P6 zunächst über die ehemahlige Grenzsperranlage auf die andere Werraseite nach Thüringen. Wir verlassen die Werraaue und nach einem kleineren Waldabschnitt erreichen wir den Kolonnenweg mit einem schönen Blick auf Schnellmannshausen. Jetzt schließt sich der von Muschelkalkfelsen begleitete anspruchsvolle Aufstieg zum Heldrastein an. Kurz vor dem erreichen des Selbigen bietet sich die Möglichkeit einen Abstecher zum Aussichtspunkt Hüneburg zu machen. Angekommen auf dem Heldrastein besteht die Möglichkeit eine Rast einzulegen, den Turm der Deutschen Einheit mit seinen 165 Stufen zu ersteigen und den schönen Ausblick in das Werratal zu genießen. Nicht weit vom Heldrastein befindet sich der Dreiherrenstein, ein alter Grenzstein. Auch hier hat man einen schönen Blick in das Umland. Jetzt geht es einen längeren Waldabschnitt hinunter nach Ramsbach und dann weiter nach Großburschla. Nachdem hier die Werra abermals überquert wurde geht es durch die Werraaue zurück nach Heldra.

    • 25. August 2020

Dir gefällt vielleicht auch