Tirol hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Durch die Tiefenbachklamm – Herbstwanderungen in Tirol

Mittelschwer
02:24
5,86 km
2,4 km/h
340 m
10 m
Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

Tourenverlauf

Start
1,49 km
1,70 km
© OSM

Tiefenbachklamm

Wander-Highlight (Abschnitt)

3,56 km
5,86 km
Ziel

Wetter

Tirol hat eine Wanderung geplant.

3. September 2020

Kommentare

  • Tirol

    Wild, knapp sechs Kilometer lang und an eindrucksvollen Aussichten kaum zu übertreffen – das ist die Tiefenbachklamm. Zwischen Kramsach und Brandenberg gelegen, verspricht sie dir ein wahrhaft unvergessliches Naturerlebnis. Aber eins nach dem andern.

    Der Einstieg in die Klamm und die Tour befindet sich an der Aschauer Straße. Der Weg führt entlang der Straße, wobei du vom breiten Tal immer weiter hinein in die enge, tiefe Schlucht gelangst. Auch die Wegebeschaffenheit verändert sich: Aus dem anfangs breiteren Weg wird bald ein gut gesicherter Steig. Er führt dich – stetig hoch über der Brandenberger Ache – bis zur höchsten Stelle der Klamm. Von der Plattform, die sich hier knapp eineinhalb Kilometer nach dem Eingang auftut, genießt du eine spektakuläre Aussicht.

    Ein wenig verengt sich die Schlucht noch, dann öffnet sie sich wieder. Du stehst vor der Jausenstation Tiefenbachklamm, die statt von reißendem Wasser von saftigen Almwiesen umgeben ist. Ein Szenenwechsel, der dir und deinem knurrenden Magen gerade recht kommt. Hast du dich gestärkt, fehlt nur noch der Aufstieg nach Brandenberg. Von dort nimmt dich ein Bus mit zum Ausgangspunkt in Kramsach. Alternativ kannst du aber auch wieder durch die Klamm dorthin zurück wandern.

    • 7. September 2020