Oberstdorf hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Winterwanderung zum Freibergsee: Auch im Winter ein Erlebnis

Mittelschwer
02:54
9,62 km
3,3 km/h
280 m
260 m
Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

Tourenverlauf

Start
3,02 km
4,55 km
8,34 km
© OSM

Über die Öschwiesen

Wander-Highlight

9,62 km
Ziel

Wetter

Oberstdorf hat eine Wanderung geplant.

1. Dezember 2017

Kommentare

  • Oberstdorf

    Am westlichen Ortsrand Oberstdorfs führt dich der Weg sonnig und aussichtsreich über die Schlechtenbrücke zur Waldesruhe. Anschließend geht es abwechslungsreich und idyllisch über den Bergkristall- und Edmund-Probst-Weg hinauf zum Freibergsee. Im Kessel oberhalb des Freibergsees angekommen, führt ein Rundweg einmal um den gesamten See.Wenn du die Wanderung noch etwas verlängern oder die Heini-Klopfer-Skiflugschanze besichtigen möchtest, folge einfach dem rechten Wegverlauf. Über die linke Variante, die wir hier vorstellen, ist es nicht mehr allzu weit bis zum Seeblick. Hier ist das Panorama auf den See, die dahinterstehende Skiflugschanze und den tief verschneiten Allgäuer Hauptkamm ein Höhepunkt der Wanderung.

    Der Rückweg führt über einen dichten Fichtenwald auf der Nordseite des Freibergs. Hier geht es kurz, aber auch etwas steiler bergab bis zum unteren Renksteg. Nachdem du die Stillach überquert hast, wird es auf Wiesenflächen südlich von Oberstdorfs noch einmal richtig sonnig. Ein Blick zurück lohnt sich! So kannst du das Panorama der Oberstdorfer Bergkulisse noch einmal ausgiebig genießen, bevor die Winterwanderung am südlichen Ortsrand endet.

    • 1. Dezember 2017

  • Madeleine

    Welches Schuhwerk ist für die winterwanderungen zu empfehlen? Sind spezielle Schnee Schuhe erforderlich?
    Sind die Wanderwege gut gekennzeichnet oder durch die Skigebiete begrenzt?

    • 28. Dezember 2017

  • Oberstdorf

    Hallo Madeleine,wir empfehlen feste, wintertaugliche Schuhe mit guter Profilsohle und warme, der Witterung angepasste, Bekleidung. Die Winterwanderwege sind bestens ausgeschildert. Bei Tourismus Oberstdorf ist zudem eine Winterwanderkarte erhältlich.
    Bei den Winterwanderungen auf den Bergen müssen vereinzelt Skipisten gequert werden. Dies geschieht jedoch an gut einsehbaren Stellen.
    Die Wege werden im Winter regelmäßig präpariert. Je nach Anspruch empfehlen wir auch Stöcke und Gleitschutz.

    • 3. Januar 2018