Hudo Hackfüffel hat diesen Ort mit komoot entdeckt!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Knapp 300km zum Eidersperrwerk

12:32
298 km
23,8 km/h
1 360 m
990 m
  • Eine Kopie dieser Tour speichern

Tourenverlauf

Start
9,12 km
11,7 km
24,5 km
24,5 km
25,8 km
35,0 km
84,5 km
105 km
110 km
112 km
157 km
205 km
209 km
222 km
238 km
298 km
Ziel

Tourenprofil

Nichts ausgewählt – durch Klicken und Ziehen kannst du eine Auswahl erstellen
Keine Auswahl

Geschwindigkeitsprofil

Nichts ausgewählt – durch Klicken und Ziehen kannst du eine Auswahl erstellen
Keine Auswahl

Hudo Hackfüffel war Rennrad fahren.

12. September 2020

  • Eine Kopie dieser Tour speichern

Kommentare

  • Komooto-Waran Gunther

    Stark!
    Welcher Teil des Körpers hat sich am meisten gefreut, als du im Ziel warst?
    Beine, Hintern, Rücken?

    • 13. September 2020

  • Hudo Hackfüffel

    Der Kopf hat sich am meisten gefreut :) Ist ein schönes Gefühl, wenn man weiß, dass alles vorbei ist.
    Ich hatte mich falsch Positioniert. Hatte Scheuerstellen an den Innenseiten der Oberschenkel.
    Ansonsten alles gut überstanden.

    • 13. September 2020

  • Peter

    Wow, Respekt!!! 🛐

    • 13. September 2020

  • Nils

    Tolle Tour!

    • 13. September 2020

  • ChriChröChrü

    Du bist doch einfach nur krank. Sowas in deinem Alter! Allen Respekt, "kleiner" Bruder <3

    • 13. September 2020

  • UlliUschi

    Hammer. Respekt. Aber warum fährt man 300km am Stück? Ich freue mich schon, wenn ich mal 100km fahre. Dann aber ohne Pause, sonst steig ich nicht mehr aufs Rad. :-) Irre. :-)

    • 14. September 2020

  • Hudo Hackfüffel

    Ach... hab auch keine Ahnung 😂

    • 14. September 2020

  • UlliUschi

    Und ich hatte als Antwort erwartet: Weil ich es kann. :-)

    • 14. September 2020

  • Hudo Hackfüffel

    Dann würde ich viele andere Dinge tun, auf die ich keine Lust habe :-)

    • 14. September 2020

  • Cord

    Für so eine Leistung muss man aus meiner Sicht schon ein wenig Größenwahnsinnig, extrem durchtrainiert und verrückt sein.
    Meinen Respekt hast Du. 👍👍👍

    • 2. Oktober 2020

  • Hudo Hackfüffel

    Danke 😀
    Es ist an sich eine Kopfsache. Wenn man daran denkt aufzuhören, hat man schon verloren.
    Ich mag es irgendwie meine Grenzen zu verschieben :)

    • 2. Oktober 2020

  • UlliUschi

    @Cord. Ich glaube, am Ende ist es wirklich Kopfsache. Ich vermute, dass der Fitnesslevel bei 100km u 300km nicht so unterschiedlich sein muss. Es ist für mich eine Hammer Leistung, als Nicht-Profi solche Strecken zu fahren. 100km hab ich auch schon gefahren. Und kam mir vor wie ein Held. 🤦‍♀️😂😂🚴🏼‍♂️

    • 3. Oktober 2020

Dir gefällt vielleicht auch

MY RIDE MY ESCAPE
Fahrrad-Collection von
BERGAMONT OFFICIAL
Herbstwanderungen um Hamburg
Wander-Collection von
komoot
Die schönsten Feierabendrunden in Hamburg
Rennrad-Collection von
komoot